Microsoft zeigt Longhorn

Vorabversion des nächsten Windows-Betriebssystems soll auf Entwicklerkonferenz in Los Angeles präsentiert werden

Angeblich will Microsoft auf der Entwicklerkonferenz Ende Oktober in Los Angeles den Teilnehmern eine Vorabversion des nächsten Windows-Betriebssystems, Codename Longhorn, zur Verfügung stellen. Auf der DVD soll neben dem Betriebssystem auch eine Reihe von Entwicklungstools enthalten sein.

Im Gegensatz zu bisherigen Windows-Versionen bietet Longhorn eine so genannte Managed API, eine Schnittstelle, die Windows deutlich stabiler machen soll. Darüber hinaus enthält Longhorn das neue Windows-Dateisystem Win-FS, das auf relatione Datenbanktechnologien basiert und mehr Informationen über Dateien erlaubt. Die Datenverwaltung soll damit effizienter gestaltet werden.

Nähere Informationen zum Erscheinungstermin hat Microsoft noch nicht bekannt gegeben. Allgemein wird damit gerechnet, dass Longhorn nicht vor 2005 erscheint.

Mehr Infos über Longhorn bieten folgende Beiträge:

  • Windows 2004: Microsofts große Pläne mit XP Longhorn
  • Neue Longhorn-Version kursiert im Netz
CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft zeigt Longhorn

Kommentare sind bei diesem Artikel deaktiviert.