HP will 2004 Musik-Downloadservice und Flachbild-Fernseher anbieten

„Unterhaltungselektronik wird für uns immer wichtiger“

Der Computer-Konzern Hewlett Packard will im kommenden Jahr mit einem Musik-Downloadservice, einem mobilen Musikplayer sowie mit Flachbildfernsehern an den Start gehen. Nach HPs Plänen soll der Downloadservice schon im Januar auf der Consumer Electronics Show vorgestellt werden. Obwohl unter dem HP-Label vertrieben, soll das Angebot letztendlich aber von einem Partner betrieben werden.

„Unterhaltungselektronik hat für uns einen immer größeren Stellenwert“, so HP-Vice President Chris Morgan. „In diesem Weihnachtsgeschäft geht es hauptsächlich um digitale Photografie. Nächstes Jahr werden andere Geräte eine ähnliche Rolle spielen.“

Vor dem Zusammenschluss mit HP hatte schon Compaq mobile Musikplayer im Angebot, die dann allerdings eingestellt wurden. Das neuerliche Engagement von HP in diesem Bereich folgt ähnlichen Strategien von Apple, Gateway und Dell. Laut NPD Group-Analyst Stephen Baker hat HP aber trotzdem einige Vorteile. So habe das Unternehmen die besten Kontakte und Geschäftsbeziehungen zum Einzelhandel.

Neben dem Einstieg ins Musik-Business und dazugehörigen Produkten will HP künftig auch Flachbildfernseher in sein Produkt-Portfolio aufnehmen. HP zufolge sei dies eine „natürliche Erweiterung“ seiner Produktpalette. Schließlich sei man bereits einer der führenden Anbieter von Displays.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HP will 2004 Musik-Downloadservice und Flachbild-Fernseher anbieten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *