Surround-Sound mit MP3

Multikanal-Musikwiedergabe bei niedrigen Bitraten

Mit „MP3-Surround“ präsentiert das Fraunhofer-Institut für Integrierte Schaltungen (IIS) auf der CeBIT in Hannover eine neue Technologie, die hochqualitative Multikanal-Musikwiedergabe bei niedrigen Bitraten erlaubt.

Realisiert wird die Qualitätssteigerung, indem eine geringe Menge an Surround-Daten einem Stereo-MP3-Bitstrom hinzugefügt wird. Dadurch ist MP3-Surround mit allen vorhandenen MP3-Playern kompatibel. Musik wird auf herkömmlichen Wiedergabegeräten in Stereo und bei Anlagen mit dem neuen MP3-Surround-Decoder in vollem 5.1-Kanal-Surround-Sound wiedergegeben. Für die Speicherung von MP3-Surround-Dateien benötigt man eine unwesentlich größere Dateimenge als bisher für die Codierung von Stereomaterial notwendig war. Das neue System wurde vom IIS und der US-amerikanischen Firma Agere Systems entwickelt.

MP3-Surround kann in Internet-Radios oder in der webbasierten Musikdistribution eingesetzt werden. Eine Reihe kommerzieller Online-Musikdienste bietet ihr Material in Stereo-MP3 an, das nahtlos zu MP3-Surround erweitert werden kann. Ebenso können Internet-Radios mit minimalem Mehraufwand statt Stereo- nun Multikanal-Material senden. Die ersten MP3-Surround-Software-Lösungen werden Mitte 2004 für Endkunden verfügbar sein.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Surround-Sound mit MP3

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *