Mit Abmessungen von nur 236 mal 175 mal 25 mm und einem Gesamtgewicht von 1,14 kg ist der EZ30D EZ-Tablet einer der kleinsten und leichtesten Tablet-Rechner auf dem Markt. Noch beeindruckender ist, dass er nur 850 Euro kostet – beinahe halb so viel wie andere Tablet-Modelle.

Wie bei allen kleinen, preiswerten Geräten gibt es auch in diesem Fall Abstriche bei Ausstattung und Leistung, und ein Betriebssystem hat ECS auch nicht vorinstalliert. Trotzdem ist der EZ30D immer noch ein interessantes und lohnendes Angebot, besonders für Benutzer, die kleine und erschwingliche Tablets suchen.

Design

Der Name Elitegroup Computer Systems (ECS) war bislang mit den großen Desknote-Rechnern verbunden, die seit einigen Jahren auf dem Markt sind. Die Entwicklung des fast winzigen EZ30D EZ-Tablet hat daher viele überrascht. Seine kompakten Maße, die beinahe denen eines Filofax-Organizers ähneln, machen den EZ-Tablet zu einem der bisher kleinsten Tablets.

Der taiwanische Hersteller hat gut daran getan, das Gesamttransportgewicht (einschließlich Netzteil) des EZ30D unter 1,5 kg zu belassen. Der Lieferumfang des Tablets enthält zwei Transportoptionen: eine Standard-Tragetasche aus Leder mit 0,43 kg Gewicht und eine Tragetasche aus Leder mit Tastatur, die 0,9 kg wiegt.

Obwohl sein silber-schwarzes Kunststoffgehäuse nicht ganz so hochwertig wie die Notebooks von Topmarken wie Fujitsu und Toshiba verarbeitet ist, wirkt der EZ dennoch überraschend robust und stabil. ECS hat praktischerweise die Unterkante des Rechners mit einem Griff aus Gummi versehen und an der linken oberen Ecke einen Schacht für den Stylus integriert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Tablet-PC ohne OS: ECS EZ-30D

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *