Site bietet "kostenlose legale MP3-Downloads"

Internetportal will Gesetzeslücke gefunden haben und auf Gratiswelle reiten

Das Internet-Portal Schulz-Cologne.de hat einen neuen Download-Service für Musikdateien gestartet. Das Besondere dabei: Bei den MP3-Files handelt es sich um aktuelle Hits aus den Charts, die zudem kostenlos zu haben sein sollen. Das Kölner Homosexuellen-Portal will nach eigenen Angaben damit eine „Gesetzeslücke“ ausnützen.

Wie bereits berichtet ist der private Mitschnitt von Radiosendungen im Internet nach wie vor kostenlos und rechtens. Das Portal geht nun einen Schritt weiter und will diese Mitschnitte mittels einer Software zum Download bereit stellen.

Zum Herunterladen benötigt man das Programm „Streamripper“, das ebenfalls auf der Schulz-Cologne kostenlos angeboten wird. „Nach der Installation des Programms werden dann automatisch die Musikstücke aus dem Netz gezogen und mit dem korrekten Filenamen auf die Festplatte geschrieben“, so der Sender.

Die Musikdaten würden von „frei zugänglichen Internet-Radios“ stammen. Laut Dirk Bachhausen, Betreiber von Schulz-Cologne.de, ist der neue Service zwar eine juristische Grauzone: „Sollte jedoch jemals ein Gericht unseren Service als illegal einstufen, so müssten viele Menschen, die am Wochenende vor dem Radio sitzen und Lieder mitschneiden, genauso wegen Urheberrechtsverletzungen verfolgt werden oder man müsste alle öffentlichen und privaten Radiostationen verbieten“.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Site bietet "kostenlose legale MP3-Downloads"

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *