Freenet lockt DSL-Kunden mit Startguthaben

100 Euro verfallen aber nach vier Monaten

Freenet bietet seit dem heutigen Mittwoch neue DSL-Tarife an. Neben kostenlosen Geräten lockt der Provider mit „100 Euro Begrüßungsgeld“. Diesen Betrag gibt es als Guthaben aufs Kundenkonto. Der Haken: Nach vier Monaten verfällt dieser Betrag, wenn er nicht aufgebraucht wurde.

Der DSL-Tarif mit einem GByte Volumen ist für 0 Euro zu haben, hinzu kommt die DSL-Grundgebühr ab 17 Euro im Monat. Wer ein Trafficvolumen von drei GByte benötigt, zahlt 5,90 Euro im Monat. Erst ab diesem Tarif gibt es bei Freenet auch die Hardware kostenlos.

Das Begrüßungsgeld gibt es nur bei teureren Tarifen: Der Kunde muss beispielsweise den Tarif mit fünf GByte Volumen für 9,90 Euro im Monat oder einen Flexi-Tarif für 19,90 Euro wählen. Im Klartext: Wer das Modell mit fünf GByte wählt, der verliert 60 von den 100 Euro Startguthaben, da dieses nur in den ersten vier Monaten eingelöst werden kann.

Mit einem DSL Plus Paket ab 2,90 Euro monatlich können die DSL-Nutzer außerdem den VoIP-Service iPhone nutzen: Hierbei sind kostenlose Telefonate zu Freenet-Kunden sowie deutschlandweite Gespräche ins Festnetz für einen Cent pro Minute möglich.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Freenet lockt DSL-Kunden mit Startguthaben

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *