Kyocera bringt Design-Klassiker Contax i4R

Die 4-Megapixel-Kamera soll ab Mitte Oktober für 398 Euro im Handel verfügbar sein

Zur Photokina 2004 präsentiert der japanische Kamerahersteller Kyocera (Halle 1.2, Stand A038 / B039) die Contax i4R. Sie soll den Auftakt der neuen Modellreihe Contax „i“ bilden. Die i4R wiegt 90 Gramm, ist 94 x 38,5 x 21 Millimeter klein, mit einem Carl Zeiss Objektiv und und einem RTUNE-Bildprozessor für unbegrenzte Serienbildaufnahmen ausgestattet. Die Kamera wird in den Farbvarianten Silver und Cherry in gebürstetem Aluminium angeboten oder wahlweise im schwarzen Gehäuse mit spiegelglatter Oberfläche. Der Schutzschieber inklusive integriertem Blitz dient der ausgeschalteten Kamera als Schutz für das LC-Display und das Objektiv. Über den Schiebemechanismus wird die Contax zudem ein- und ausgeschaltet.

Das Objektiv (entspricht 39 Millimeter im analogen Kleinbildformat) bietet eine Lichtstärke von F 2,8. Vier Linsenelemente, in drei Gruppen angeordnet, sind auf den 1/2,5 Zoll Bildsensor-CCD-Chip abgestimmt. Der RTUNE-Doppelprozessors soll für eine schnelle Verarbeitung der Bilddaten sorgen. Die 4-Megapixel-Kamera Kamera kann im Serienbildmodus bis zu 3 Bilder pro Sekunde aufnehmen.

Die Contax i4R verfügt über acht Programme sowie einen automatischen und fünf vordefinierte Weißabgleich-Modi. Ihre Lichtempfindlichkeit kann in einem Bereich von 50 bis 400 ISO manuell festgelegt oder automatisch geregelt werden. Für Motivansicht und Bildwiedergabe offeriert die Contax i4R ein 1,5 Zoll großes LC-Display mit 130.000 Pixel (557 x 234) Auflösung. Die Contax i4R wird mit einer Docking-Station ausgeliefert. Über die Docking-Station wird der Akku in der Kamera aufgeladen und die Verbindung zu PC, Fernseher sowie Drucker hergestellt. So sollen Bilder und Videos bequem auf den Computer übertragen, Videoclips am Fernseher wiedergegeben und Fotos ohne Umweg direkt auf einem PictBridge kompatiblen Drucker ausgedruckt werden können.

Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium-Ionen Akku. Die Kamera soll ab Mitte Oktober inklusive Docking-Station für 398 Euro erhältlich sein.

Info: Kyocera

Test
Contax i4R von Kyocera (Foto: Kyocera)

Highlight


Photokina Photokina 2004
Aktuelle News und Trends rund um das Thema Digital-Imaging
CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Kyocera bringt Design-Klassiker Contax i4R

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *