Neuer Deutschland-PC von Fujitsu Siemens

Version III kommt mit 1 GByte RAM und 200 GByte Festplatte

Der Deutschland-PC von Fujitsu-Siemens ist ab sofort in einer dritten Version zu haben. Im Vergleich zum Vorgänger ist das Modell mit 999 Euro exakt 100 Euro teurer, aber mit mehr RAM und schnellerer CPU ausgestattet.

Herzstück ist der AMD Athlon 64 3400+. Fujitsu-Siemens wirbt außerdem mit „1024 MByte DDR-RAM Arbeitsspeicher für maximale Performance“, doch das ist nicht wörtlich zu nehmen: Der Arbeitsspeicher ist nicht mit 200, sondern nur mit 166 MHz (DDR 333) getaktet. Die Festplatte rotiert mit 7200 Umdrehungen pro Minute und fasst 200 GByte.

Wie beim Vorgänger sind Netzwerkanschluss und DVD-Brenner mit dabei. Diesmal ist jedoch ein achtfach DVD±RW-Double-Layer-Brenner von NEC verbaut. Für die Grafik ist die ATI Radeon 9800SE mit 256 MByte verantwortlich. Eingebaut sind ferner eine TV-Karte sowie ein Muticard-Reader.

Das Software-Angebot ist wie immer üppig: Der Käufer erhält neben Windows XP unter anderem Works 8.0, Pinnacle Media Center, Norton Internet Security 2004 (Update jedoch nur drei Monate lang), Adobe Photoshop Elements 2.0 sowie einige PC-Spiele. Die Garantie mit Vor-Ort-Service läuft zwei Jahre. Im Preis inbegriffen ist wie beim letzten Deutschland-PC ein Hotelgutschein für zwei Personen.

Bezogen werden kann der Rechner bei Fujitsu-Siemens, aber auch bei Fachhändlern wie Promarkt und Karstadt.

Weitere Infos: Deutschland-PC

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Deutschland-PC von Fujitsu Siemens

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *