Dell ruft Notebook-Netzteile zurück

Adapter könnten heiß laufen und Brand verursachen

Der PC-Hersteller Dell hat eine Rückrufaktion für seine Notebook-Netzteile gestartet. Die Stromadapter einiger Geräte könnten heiß laufen und dabei einen Brand verursachen, begründet der Direktvertriebler den Schritt.

Konkret betroffen sollen Adapter folgender Modelle sein: Latitude CP, CPi, CPiA, CPtC, CPiR, CPxH, CPtV, CS, CSx, CPxJ, CPtS, C500, C510, C540, C600, C610, C800, C805, C810, V700, C-Dock, C-Port, Inspiron 2500, 2600, 3700, 3800, 4000, 4100, 4150, 5000, 5000E, 7500, 7550, 8000, 8100, Advanced Port Replicator, Docking Station sowie Precision M40.

Außerdem seien die Netzteile separat verkauft oder im Rahmen eines Garantiefalls eingetauscht worden. Ausgeliefert wurden die betroffenen Teile zwischen 1998 und Februar 2002. Auf der Rückseite sind die Wörter „DELL,“ und „P/N 9364U“, „P/N 7832D“, oder „P/N 4983D“ angebracht.

Eine konkrete Beschreibung in deutscher Sprache hat Dell auf seiner Site hinterlegt.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Dell ruft Notebook-Netzteile zurück

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *