Aldi bringt Centrino-Notebook für 1299 Euro

Rechner kommt mit Doublelayer-Brenner und TV-Karte für DVB-T

Der Discounter Aldi bringt in der kommenden Woche erstmals großflächig ein Centrino-Notebook auf den Markt. Das Modell „MD 42200“ aus dem Hause Medion wird ab Mittwoch, 20. Oktober, für 1299 Euro angeboten. Es ist mit dem Intel Pentium M 735 mit 1,7 GHz, einer 80 GByte großen Festplatte sowie 512 MByte DDR-RAM ausgestattet.

Auf seiner Site bewirbt Aldi das neue Notebook noch nicht, allerdings kursieren im Web bereits Prospektscans. Demnach kommt das Centrino-Gerät mit einer als ATI Mobility Radeon 9650 bezeichneten Grafikkarte, einem Dual-Layer-Brenner von Pioneer, der Medien mit bis zu achtfacher Geschwindigkeit beschreibt, einem 7in2-Cardreader sowie einem 15 Zoll-Display.

Neu ist eine ansteckbare TV-Karte, die im Gegensatz zu den Vorgängermodellen auch mit Digital-TV zurechtkommt. Das integrierte WLAN-Modul funkt nach dem Standard 802.11b/g. An Software ist neben Windows XP (mit Service Pack 2) unter anderem die Works Suite 2005, ein umfangreiches Paket zur Video-Bearbeitung sowie Nero Burning ROM mit dabei. Beim Virenschutz setzt Aldi wie bei den letzten Rechner auf die Lösung von Etrust. Ein Update ist allerdings nur für die ersten 90 Tage inklusive.

Im Preis inbegriffen ist eine Notebook-Tasche, ein DVI-VGA-Adapter sowie eine Notebook-Maus. Die Garantie läuft drei Jahre.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi bringt Centrino-Notebook für 1299 Euro

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *