Aldi bringt 3,4 GHz-PC mit DVB-TV-Karte

Rechner kommt mit 512 MByte DDR-RAM, Bluetooth und 250 GByte Festplatte

Aldi bringt mit dem „Titanium MD 8383 XL“ am Mittwoch, den 17. November, deutschlandweit einen Discount-PC für 999 Euro auf den Markt. Der Arbeitsspeicher ist mit 512 MByte nur halb so groß wie bei aktuellen Konkurrenz-Angeboten, bei der CPU setzt der Discounter wie in den letzten Jahren auf Intel. Diesmal ist ein 3,4 GHz schneller Pentium4 (550) auf einem 915P-Chipsatz verbaut. Für weiteren RAM ist noch eine Speicherbank frei.

Bei der Grafik setzt Aldi auf eine PCI-Express-Lösung: Verbaut ist die Aldi-Lösung Nvidia Geforce 6610 XL mit 128 MByte RAM. An Ausgängen bietet diese je einen VGA-, DVI- und TV-Ausgang, außerdem ist wie beim letzten November-PC von Aldi rückwärtig ein Scart-Anschluss zu finden.

Die Festplatte von Western Digital fasst 250 GByte, außerdem ist ein Duallayer-Multinorm-DVD-Brenner (maximal 16-fach), ein zusätzliches DVD-Laufwerk, ein 9in1-Cardreader, Bluetooth-Schnittstelle, WLAN (IEEE 802.11g 802.11b kompatibel), Modem, Digital-TV-Karte und ein umfangreiches Software-Paket mit dabei. Beim Betriebssystem Windows XP ist das Service Pack2 bereits dabei.

Außerdem bei Aldi deutschlandweit im Angebot: Ein 19-Zoll-TFT mit einem Kontrast von 600:1 und DVI-Anschluss für 399 Euro. Die Reaktionszeit ist mit 25 Millisekunden für Gamer und Video-Fans etwas zu langsam. Für diese bietet sich der 17-Zoll-TFT an, der eine Reaktionsgeschwindigkeit von 13 Millisekunden bietet. Der Kontrast ist hier mit 500:1 aber etwas schwächer.

Des weiteren bietet Aldi regional externe Festplatten, Drucker, Scanner und Funktastauren an.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Aldi bringt 3,4 GHz-PC mit DVB-TV-Karte

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *