Averatec präsentiert Mini-Notebook

Portables Gerät „Thin & Light-Notebook“ in der 12-Zoll-Klasse

Der kalifornische Notebook-Hersteller Averatec hat das erste konvertible Notebook mit AMD-Prozessor gelauncht. Das C3500 soll die Vorteile eines Notebooks mit den Vorzügen eines Tablet-PCs verbinden und damit für Nutz-, aber auch Spaßfaktor sorgen.

Das C3500 ist ein portables „Thin & Light-Notebook“ der 12-Zoll-Klasse. Dreht man den Bildschirm um und klappt das Ganze zusammen, hält man laut Averatec einen Tablet-PC in der Hand, den man mit einem Stift als Notizbuch oder Skizzenblock verwenden kann. Durch einen Low-Voltage-Mobile AMD Athlon XP-M 2200+ Antrieb und einem Smart-Li-Ionen Akku sind Laufzeit von bis zu drei Stunden möglich. Ein interner 10/100 Mbit Ethernet-Anschluss als auch ein integriertes 54 Mbit Wireless-Lan mit aktuellem 802.11g-Standard sorgen für schnelle Verbindungen im Netz.

Neben einem 512 MByte großen Arbeitsspeicher und einer 60 oder 80 GB großen Festplatte besitzt das C3500 einen internen Multiformat DVD-Dual (+-)-Brenner und vier USB-Ports. Das Convertible Notebook besitzt ein 29,5 x 24,9 x 3 Zentimeter großes magnesium-beschichtetes Gehäuse, wiegt 2,5 Kilogramm und geht ab Dezember 2004 für rund 1400 Euro über den Ladentisch.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Averatec präsentiert Mini-Notebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *