1&1 bietet Content-Module

Webmaster können Nachrichten und Spiele in ihre Site einbinden

Content ist wieder King – zumindest beim Server-Anbieter 1&1: Der Provider offeriert seinen Kunden ab sofort Content-Module aus diversen Themenbereichen. Die Inhalte der verschiedenen Module aktualisieren sich automatisch.

Beim Inhalt setzt 1&1 einem ZDNet-Kurztest zufolge vor allem auf Material der Nachrichtenagentur ddp. Die bietet ihre Inhalte unter dem Schlagwort „ddp easy“ ohnehin kostenlos für Seitenbetreiber an, allerdings wird ein Werbebanner eingeblendet. Dieses entfällt bei 1&1. Das Aussehen des Contents kann vom Seitenbetreiber individuell angepasst werden.

Da die Content-Module nicht Bestandteil des 1&1-Vertrags sind, kann dafür extra zur Kasse gebeten werden. Fürs erste sind die meisten Module jedoch kostenlos. Enthalten sind sie ab sofort in allen 1&1 Hosting-Paketen sowie in allen Managed-Server Tarifen.

Neu sind außerdem zwei Tools zum Verwalten von Dateien auf der Internet-Präsenz sowie zum Arbeiten mit MySQL-Datenbanken. Da 1&1 hier aber ohnehin auf das Tool „phpMyAdmin“ setzt, ist dies nur für neue Kunden praktisch, die MyAdmin noch nicht auf ihrer Präsenz installiert haben. Bereits bestehende Datenbanken lassen sich mit dem Online-Tool von 1&1 indes nicht anzeigen.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 1&1 bietet Content-Module

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *