McAfee Internet Security 2005 (MIS 2005) verfügt über Werkzeuge, die die Sicherheit des Computers im Netz erhöhen. Hinsichtlich ihrer Reichweite, ihrer Effektivität und ihrer Nützlichkeit weisen sie jedoch Unterschiede auf. McAfee Internet Security 2005 besteht aus vier Basismodulen: McAfee Virusscan 9.0, McAfee Personal Firewall Plus, McAfee Spamkiller 6.0 und Privacy Service, einer Funktion, die verhindert, dass Informationen ohne Zustimmung des Nutzers ins Netz gegeben werden.

Wer sich eine Sicherheits-Suite nur aufgrund der Antivirus- und Firewall-Funktionen anschafft, dürfte mit MIS zufrieden sein. Wer aber nach einem umfassenden Sicherheitspaket für seinen PC sucht, das auch erstklassigen Spam-Schutz und hervorragende Datensicherheit bietet, ist mit der Zone Alarm Security Suite besser bedient, die zu einem geringeren Preis mehr bietet, ohne dass dabei Abstriche bei der Benutzerfreundlichkeit gemacht werden müssten.

Im Test ergaben sich einige Probleme bei der Installation von MIS 2005. Wer Antivirus-Software auf seinem PC installiert hat, muss diese zunächst deinstallieren, egal ob sie aktiv ist oder nicht. Danach ging die Installation der 70 MByte relativ problemlos vonstatten. Anders als bei Norton Internet Security, benötigt man bei MIS keinen Aktivierungscode zur Freigabe der Suite, man muss aber jedes der Module von McAfee bei der ersten Verwendung registrieren. Meistens dürften sich aus diesem automatischen Vorgang keine Schwierigkeiten ergeben, im Test traten jedoch Probleme auf.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Angriffe abwehren: McAfee Internet Security Suite 2005

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *