Data Becker hat mit „PDF Profesionell 2“ die neue Version seines PDF-Converters vorgestellt. Das Programm zum Preis von 49,95 Euro kann Dokumente aus MS-Office-Anwendungen oder dem Internet-Explorer direkt in PDFs umwandeln. Im ZDNet-Schnelltest konnte die Software überzeugen.

Neu ist, dass der Anwender erstmals auch bereits erstellte PDF-Dokumente bearbeiten, erweitern, kommentieren und stempeln kann. Auch das Kombinieren mit anderen PDF-Dateien ist möglich. Die Installation des Programms geht schnell vonstatten, allerdings ist danach ein Neustart des Rechners erforderlich. Ärgerlich ist, dass das Programm im Ordner „C:ProgrammeDATA BECKER“ einen 7 MByte großen Gesamtkatalog des Software-Herstellers im PDF-Format hinterlegt, selbst wenn man ein anderes Installationsverzeichnis gewählt hat. Dadurch wird Speicherplatz vergeudet und die Übersichtlichkeit im Programm-Ordner gestört.

Positiv fallen die Vorlagen für die PDF-Konvertierung auf. Dies kommt vor allem Personen zugute, die öfters PDF-Dateien für den Web-Download produzieren und auf eine geringe Dateigröße achten mussen. So ist eine 1,9 MByte große Word-Datei mit zahlreichen Bildern bei Auswahl des „Standard“-Modus im PDF-Format noch 1,19 MByte groß. Wer den „Internet“-Modus wählt, kommt nur noch auf knapp 750 KByte, da die Software hier nur noch auf eine Auflösung von 72 dpi setzt. Zusätzlich lassen sich die im Dokument eingebetteten Grafik-Dateien bei der PDF-Konvertierung komprimieren. Die Dokumentengröße schrumpft dabei auf beachtliche 250 KByte, allerdings geht dies dann schon zu Lasten der Qualität: Die Grafik-Dateien weisen naturgemäß starke Artefakte und Verwischungen auf.

Optional kann der User sein PDF mit Wasserzeichen versehen, einen Passwortschutz einbauen und weitere Infos wie Lesezeichen, Kommentare und ähnliches einfügen. Das Programm leistet also weit mehr, als nur PDF-Dateien zu erstellen.

Wer die Funktionsvielfalt von PDF Professionell 2 nicht benötigt, der kann auf zahlreiche Freeware-Anwendungen zurückgreifen, die ZDNet kostenlos zum Download anbietet. Ein seit langem etablierter Helfer zum Nulltarif ist beispielsweise der CIB pdf brewer, der allerdings nur in der kostenpflichtigen Profi-Version Passwortschutz und Verschlüsselung bietet. Ähnlich arbeitet der auf Shareware-Basis erhältliche PDF-Creator: Auch er installiert sich als virtueller Drucker, der die PDF-Dokumente per Mausklick erzeugt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Überzeugender Konverter: Data Becker PDF Profesionell 2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *