Enthüllt: Samsung stellt großes OLED-Fernsehgerät vor

40-Zoll-Display in 2,5 Zentimeter dickem Gehäuse

Samsung wird in der kommenden Woche den Prototypen eines OLED-Fernsehgerätes mit einer Bilddiagonalen von 40 Zoll vorstellen. Das Fernsehgerät wird nicht viel dicker als 2,5 Zentimeter sein. Bisher wurden OLED-Displays vor allem in kleinen Größen produziert und vor allem in Handys oder MP3-Spielern eingebaut. Mit einem Fernseh-Display in dieser Größenordnung betritt Samsung Neuland.

Im vergangenen Jahr wartete der Elektronikgigant bereits mit einem ähnlichen Gerät auf, dessen Bilddiagonale immerhin 14,1 Zoll betrug. Die Auflösung war mit 1280 mal 768 Pixeln bereits extrem hoch. Danach präsentierte Samsung ein weiteres Gerät mit OLED-Display, diesmal mit einer Bilddiagonalen von 21 Zoll und High-Definition-Auflösung. Die Auflösung des 40-Zoll-Displays soll nun 1280 mal 800 Pixel betragen.

Das Besondere an OLED-Displays ist, dass sie weniger Energie verbrauchen als die herkömmlichen Flachbildschirme mit LCD-Technik. Sie erzeugen Licht direkt aus elektrischem Strom und ermöglichen so extrem flache, selbst leuchtende Displays, deren hohe Effizienz besonders für mobile Anwendungen vorteilhaft ist.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Enthüllt: Samsung stellt großes OLED-Fernsehgerät vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *