Der Samsung YH-820 ist etwas kleiner als der Ipod Mini, wiegt gerade mal 85 Gramm und besitzt ein 41 Millimeter großes Display. Obwohl der Bildschirm farbig ist, ist er nicht unbedingt besser als der seiner Konkurrenten. Das Gerät ist mit vielen Online-Musikdiensten kompatibel, nur bei Apples Itunes versagt es seine Dienste.

Design

Auf den ersten Blick wirkt der YH-820 wie ein ästhetischer Mix aus Powerbook und Ipod. Dieser erste Eindruck wird schnell zunichte gemacht, wenn man das Steuerpad bedient. Jedesmal, wenn man im Menu navigiert oder den Titel wechselt, ist ein lautes Knacken zu hören. Das silberfarbene Gehäuse selbst ist stabil und verhältnismäßig kratzfest. Dennoch wäre eine passende Tasche von Vorteil, mitgeliefert wird jedoch lediglich ein Gürtel-Clip.

Wie andere Hersteller musste sich auch Samsung der unangenehmen Herausforderung stellen, das Apple-typische Klickrad zu übertrumpfen oder zumindest eine gleichwertige Oberfläche zu entwickeln. Bisher konnte noch niemand mit einer besseren Alternative aufwarten und auch der YH-820 bietet hier nur eine wenig überzeugende Option: ein einfaches Richtungspad. Dabei handelt es sich um eine größere und flachere Ausgabe des Stuerpads, mit dem auch Playstation- oder Nintendo-Konsolen ausgestattet sind.

Die im Lieferumfang enthaltenen Kopfhörer sind für den gelegentlichen Einsatz gut genug, mehr aber auch nicht. Die Abdeckung für den auf der Unterseite befindlichen USB-Anschluss kann vollständig entfernt werden und geht daher leicht verloren.

Obwohl der YH-820 mit 85 Gramm leichter ist als der Ipod Mini mit 103 Gramm, ist er lange nicht so elegant. Samsung ist aber auf dem richtigen Weg: der YH-820 sieht um einiges besser aus als die Modelle, die die meisten anderen Apple-Konkurrenten bislang auf den Markt gebracht haben. Dennoch wird man das Gefühl nicht los, dass der YH-820 viel höheren Ansprüchen genügen könnte, wenn Samsung den Details mehr Aufmerksamkeit geschenkt hätte.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung YH-820

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *