Intel will Centrino-Pendant fürs Wohnzimmer vorstellen

Leistungsfähige Multimedia-Rechner sollen das Logo VIIV tragen

Intel will am heutigen Mittwoch unternehmensnahen Kreisen zufolge eine neue Markenkampagne vorstellen, die es Konsumenten erleichtern soll, PCs mit umfangreichen Multimedia-Fähigkeiten zu finden. Dazu gehört beispielsweise die Möglichkeit, TV-Sendungen aufzuzeichnen. Rechner mit diesen Features sollen künftig das Logo VIIV tragen.

Damit geht Intel bei Home-PCs einen ähnlichen Weg wie bei Notebooks mit seiner Centrino-Kamapgne. Der VIIV-Sticker am Gehäuse signalisiert, dass Prozessor, Chipsatz und Systemsoftware für bestimmte Aufgaben optimiert sind und im Zusammenspiel getestet wurden. Entgegen dem Centrino-Konzept müsse bei der Home-Plattform das WLAN-Modul aber nicht von Intel stammen.

Es ist davon auszugehen, dass der Chiphersteller die Einführung von VIIV-Rechnern mit einem größeren Marketingbudget begleitet und Hersteller bei der Promotion finanziell erheblich unter die Arme greift. Mit dieser Strategie ist es Intel in den letzten Jahren gelungen, die Marke Centrino zu einem Synonym für Notebooks zu machen.

Der für Marketing-Aktivitäten verantwortliche Intel-Manager Eric Kim bestätigte zwar die Grundausrichtung der Kampagne, wollte zur konkreten Marke aber nichts sagen. Andere Quellen sagten aber, es handle sich um das VIIV-Logo.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Intel

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Intel will Centrino-Pendant fürs Wohnzimmer vorstellen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *