Projektoren sind aus der heutigen Geschäftswelt fast nicht mehr wegzudenken. Wer sich seinen Feierabend jedoch mit einem guten Film versüßen will, wird schnell feststellen, dass die meisten Projektoren dieser Herausforderung nicht gewachsen sind.

Der Projektor von Toshiba gehört zu den wenigen Modellen, die sowohl für den geschäftlichen als auch für den privaten Einsatz ausgelegt sind. Das Gerät eignet sich zum Vorführen von Präsentationen ebenso wie zum Abspielen eines Filmes. Bei Letzterem muss man jedoch einige Abstriche machen.

Design

Der TDP-S25 ist weder klein noch besonders leise. Für den seriösen Einsatz ist er aber dennoch gut geeignet. Das silberfarbene Gehäuse dürfte zu den meisten bereits vorhandenen Elektronikartikeln passen. Sämtliche Tasten sind auf der Oberseite angebracht. Für den mobilen Einsatz eignet sich das Gerät aufgrund seiner Größe jedoch weniger.

Obwohl der Projektor universell einsetzbar sein soll, gibt es dennoch einige Einschränkungen. So besitzt er keinen AV-Anschluss, ein Feature, mit dem viele vergleichbare Modelle heutzutage bereits ausgestattet sind. Wer den TDP-S25 hauptsächlich als Businessprojektor einsetzt und nur gelegentlich Filme ansehen möchte, dem sei dieses Gerät zu empfehlen. Allerdings kann man von diesem preiswerten Modell keine Videoperformance oder Anschlussmöglichkeiten wie bei teuren DLP-Modellen erwarten.

Für den Anschluss am PC stehen gleich zwei VGA-Eingänge zur Verfügung. Allerdings ist nur ein PC-Audio-Eingang vorhanden, was wenig Sinn macht. Mit dem VGA-Ausgang lässt sich zusätzlich ein externer Monitor anschließen. Dies dürfte in der Praxis jedoch nur sehr selten der Fall sein.

Mit dem Composite- und S-Video-Anschluss kann beispielsweise ein DVD-Player angeschlossen werden. Allerdings trübt der Composite-Anschluss das Bild und lässt Farbtiefe vermissen. Auch der S-Video-Anschluss sorgt lediglich auf Detailebene für Verbesserungen.

Toshiba hätte seinen Projektor besser mit Komponenteneingängen ausrüsten sollen. So muss man sich einen Komponent-zu-VGA-Adapter im Fachhandel kaufen, ansonsten erhält man nur via PC ein entsprechend annehmbares Bild.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS
Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Business-Projektor: Toshiba TDP-S25

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *