IFA: Philips präsentiert Media Center-PC

Gerät soll im Dezember auf den Markt kommen

Philips hat anlässlich der IFA einen Media Center-PC vorgestellt. Das in Kooperation mit Intel entwickelte Gerät soll im Dezember auf den Markt kommen. Der Preis steht noch nicht fest.

Der MCP9350i wird von einem Pentium-4-Prozessor mit 3 GHz angetrieben und verfügt über eine 250-GByte-Festplatte. Das Gerät in Form einer Hi-Fi-Komponente kommt mit zwei Tunern. Damit kann während der TV-Wiedergabe eine andere Sendung aufgezeichnet werden. Als Betriebssystem ist Windows XP Media Center 2005 im Einsatz.

Das HD-fähige Gerät beherrscht WLAN nach 802.11b/g und ist unter anderem mit digitalen Ausgängen bestückt. Unabhängig vom Video-Material kommt bei der Wiedergabe die „Digital Natural Motion Technologie“ zum Einsatz, die auch bei schnellen Kameraschwenks für scharfe Konturen und gleichmäßige, ruckelfreie Bewegungen sorgen soll.

Über Universal Plug and Play lassen sich andere Geräte mit dem MCP9350i vernetzen. Philips bietet mit der Streamium-Serie beispielsweise Geräte an, die Inhalte von der Festplatte des Rechners wiedergeben können.

Der Media Center-PC von Philips wurde in Kooperation mit Intel entwickelt. (Bild: Philips)
CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Philips

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu IFA: Philips präsentiert Media Center-PC

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *