3D-Surround-Sound für Handys

Sharp bietet Handy mit 3D-Sound von Sonaptic Technologie an

Handyhersteller wie auch Mobilfunkanbieter scheinen auf Musik bei Mobiltelefonen zu setzen. Neben Sonys Walkman-Handy W550i und Motorolas Itunes-Handy kündigen immer mehr Hersteller Mobiltelefone mit 3D-Surround-Sound an – darunter Motorola, LG und Sharp. LG wirbt mit 3D-Surround-Sound für das LG V9000, Motorola verspricht die Technik im genannten Itunes-Handy Rokr. Neu zu den Anbietern gesellt sich jetzt auch Sharp.

Mit dem Sharp 903 stellt das japanische Unternehmen sein erstes Mobiltelefon mit 3D-Surround-Sound vor. Die Technologie für den 3D-Surround-Sound für Spiele, Musik und Sprachwiedergabe wurde von Sonaptic lizensiert, einem Entwickler von Hi-Fi-3D-Surround-Sound-Technologien für Mobilgeräte.

Die Technologie von Sonaptic funktioniert mit Stereokopfhörern wie auch mit Mikro-Stereolautsprechern, wie sie in das Sharp 903 bereits integriert sind. Sonaptics Technologie wurde speziell für die Anforderungen mobiler Geräte mit geringe Leistung und wenig Ressourcen entworfen. Sie ist nicht nur für Mobiltelefone geeignet, sondern auch für tragbare Video- und Musikabspielgeräte, PDAs und Spielkonsolen. Die Sonaptic-3D-Sound-Engine wird zurzeit in Japan bereits für Mobiltelefone von NEC, Fujitsu und Mitsubishi lizenziert und ausgeliefert.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu 3D-Surround-Sound für Handys

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *