Der Canon MVX250i ist den anderen Geräten der Mini-DV-Produktlinie von Canon sehr ähnlich. Mit einem Gewicht von 499 Gramm eignet er sich auch sehr gut für unterwegs. Die Bedienelemente sind logisch angeordnet und die Kassette wird von oben eingelegt, so dass man sie auch wechseln kann, wenn der MVX250i auf einem Stativ befestigt ist. Unter normalen Umständen ist auch der SD-Karten-Schlitz immer zugänglich.

Wie bei Canon üblich ist das Handbuch gut und übersichtlich geschrieben und empfiehlt sich vor allem für die Anwender, die einige der Spezialfunktionen des Geräts verwenden wollen. Vor dem Filmen ist sicherzustellen, dass die mitgelieferte 3-Volt-CR1616-Batterie installiert ist, damit alle Menüeinstellungen gespeichert werden. Sollte man dies vergessen haben, macht ein rotes Blinklicht links oben im Sucher darauf aufmerksam.

Alle Transport-Buttons sind unterhalb des ausklappbaren Displays angeordnet. Der MVX250i hat ein 63,5 Millimeter (2,5 Zoll) großes LCD-Display, das bei Tageslicht nicht ganz so hell ist wie die Displays anderer Geräte der MVX-Serie. Alternativ kann man auch die herkömmliche Augenmuschel verwenden.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Canon MVX250i

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *