Staroffice 8 von Sun Microsystems ist eine solide Office-Suite, die nur einen Bruchteil des Preises von Microsofts Office 2003 kostet. Staroffice besteht aus der Textverarbeitung Writer, dem Tabellenkalkulationsprogramm Calc, der Grafikanwendung Draw, der Datenbank Base sowie der Präsentationssoftware Impress.

Ebenso wie die kostenlose Open-Source-Version OpenOffice 2 bringt Staroffice 8 eine Vielzahl von Verbesserungen mit: neue Assistenten zur Serienbrieferstellung und zur Arbeit mit Datenbanken, bessere Import- und Exportfilter für Microsoft-Office-Dateien sowie eine Exportfunktion für das PDF-Format von Adobe, die nun auch Hyperlinks, Inhaltsverzeichnisse und weitere wichtige Elemente unterstützt. Auch die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet, besonders beim Präsentationsprogramm Impress.

Was fehlt? Staroffice 8 enthält weder eine Software zum Verwalten von Kontakten noch eine Bildbearbeitungssoftware, wie sie bei Wordperfect Office 12 Small Business Edition von Corel zu finden ist. Zwar läuft Staroffice unter einer Vielzahl von Betriebssystemen (darunter Linux, Solaris und Windows), es übergeht aber den Macintosh, was angesichts der verfolgten Philosophie der Plattformunabhängigkeit überrascht. Aber der Preis von 79,95 Euro macht Staroffice 8 zu einer attraktiven Alternative.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Für Windows, Linux und Solaris: Sun Staroffice 8

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *