Sony bringt Media Manager für PSP auf den Markt

Verwaltung von Film, Musik, Spielständen und Podcasts

Sony hat einen Media Manager veröffentlicht, die die mobile Spielkonsole PSP via Windows-PC mit Musik, Videos, Bildern und anderen Inhalten versorgen soll. Dabei werden die Daten, vor der Übertragung auf die PSP, in kompatible Formate umgewandelt. Die Software zeigt in einer zweigeteilten Ansicht den Content, der auf dem PC für die PSP aufbereitet werden soll. Per Drag and Drop können weitere Inhalte hinzugefügt werden.

Sony setzt bei alternativen Inhalten auf Fans von Podcasts und Videoblogs. Der Media Manager kann mit RSS-Feeds umgehen und speist die Daten auf den Memory Stick der PSP ein. Ein CD-Ripper ist ebenfalls in das Programm integriert. Nicht kopiergeschützte Audio-CDs werden durch diese Funktion auf der PSP abspielbar. Album- und Tracktitel werden automatisch von der Onlinedatenbank Gracenote bezogen. Playstation-Gamer werden sich über die Möglichkeit freuen, Backups von Spielständen am PC ablegen und wieder zurück importieren zu können.

In den USA ist das Programm als Boxed-Version bis Ende des Jahres um 24,95 Dollar zu beziehen. Inkludiert sind ein USB-Kabel und fünf Downloads vom Sony Music Store Connect. Die Downloadversion kostet 19,95 Dollar, bezahlbar mit Kreditkarte. Über den Zeitpunkt, wann die Software in Europa zu beziehen ist, konnte Sony noch keine Angaben machen.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Sony

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Sony bringt Media Manager für PSP auf den Markt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *