Der Archos Gmini XS202 hat alle Vorzüge des XS200 und fügt diesen noch entscheidende Ausstattungsmerkmale hinzu, die dem ersten Modell seltsamerweise fehlten. Und mit etwas über 200 Euro Preisempfehlung ist dieses 20-GByte-Gerät extrem günstig.

Design

Der Hauptvorteil des Archos Gmini XS202 ist seine Größe. Mit 59 mal 76 mal 19 Millimetern und einem Gewicht von 120 Gramm macht er Mikrodrive-Geräten wie dem Creative Zen Micro Konkurrenz. Insgesamt ist seine Erscheinung jedoch eher technisch-schlicht und lässt den Creative Zen Touch im Vergleich geradezu modisch aussehen. Trotz seiner kompakten Form ist der LCD-Bildschirm mit 5,1 Zentimetern überraschend groß und bietet hervorragende Kontraste sowie eine blaue Hintergrundbeleuchtung. Auf dem Display ist bequem Platz zur Anzeige von Musikstück, Interpret, Album und des Titels des nächsten Stückes. Außerdem zeigt es die vergangene, die verbleibende und die gesamte Laufdauer an sowie auch einen Balkenindikator. Der XS202 verfügt über dieselbe klare Menüstruktur wie der XS200.

Die einfachen Übergänge und die logische Struktur der symbolorientierten Benutzeroberfläche des Archos Gmini XS202 sind lobenswert. Mit dem Joystick wählt man „Music“, „Browser“, „Resume“ oder „Setup“ aus dem Hauptmenü aus. Im Menü „Music“ kann man die Musikstücke nach Interpret, Album, Titel, Genre oder Playlist sortieren.

Der „Browser“ bietet Zugriff auf die Ordner der Festplatte (praktisch auch zum Durchsehen der Dateien, die keine Musik enthalten), während man mit „Resume“ an eine zuvor markierte Stelle zurückkehrt. Im Untermenü „Setup“ finden sich die üblichen Wiedergabeoptionen – Wiederholung, zufällige Wiedergabe und fünf Equalizer-Voreinstellungen (sowie die Möglichkeit einer individuellen Anpassung auf fünf Kanälen) – sowie ein paar nette Extras. Dazu gehören die Möglichkeit, nur die Stücke in einem ausgewählten Ordner zu spielen, ebenso wie die Option, wie bei einer Auto-Stereoanlage jeweils nur die ersten 15 Sekunden der Stücke anzuspielen, bis man auf den Joystick drückt und so zur normalen Wiedergabe zurückkehrt.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Einfach und gut: Archos Gmini XS202

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *