Neuer Aldi-PC mit Dual-Core

Kult-Discounter bringt Rechner mit Pentium D 830

Aldi setzt auf die Kraft der zwei Herzen: Der Discounter hat für kommenden Mittwoch, 16. November 2005, einen neuen Multimedia-PC mit Dual-Core-Prozessor angekündigt. Ausgestattet ist der 999 Euro teure Desktop mit Intels Pentium D 830, einem GByte RAM und 250 GByte Festplatte.

Neu ist diesmal ein Data-Bay, in den externe Festplatten eingefügt werden können – diese gehören allerdings nicht zum Lieferumfang. Aldi bietet ein solches Laufwerk mit 250 GByte Kapazität für 139 Euro an. Integriert hat Hersteller Medion außerdem ein Multifunktions-Display an der Front, von dem unter anderem die Namen der aktuellen TV-Sender oder Musikstücke abgelesen werden können. Zuletzt hatte Konkurrent Plus vor einigen Jahren in einem seiner Gamer-PCs von 4MBO dieses Feature mit integriert.

Die übliche Ausstattung gleicht der vorheriger Aldi-PCs: Integriert ist ein DVD-Brenner (maximal 16-fach), WLAN und Modem sowie TV-Tuner (diesmal neben analog und DVB-T auch DVB-S). Für die Grafik ist eine modifizierte Nvidia Geforce 6700 verantwortlich. Aldi legt dem Set eine Funkfernbedienung, eine Funktastatur, eine wiederaufladbare optische Funkmaus sowie ein Headset mit Mikrofon bei. Die Garantie läuft drei Jahre.

Die Software-Ausstattung ist wie gewohnt üppig. Allerdings ist (unüblich für einen Multimedia-PC) nicht die Media Center Edition von Windows XP, sondern die herkömmliche Home-Edition mit SP2 installiert. Mit dabei ist außerdem die Works Suite 2006, ein Home-Cinema-Paket von Medion sowie diverse Zusatz-Programme.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Neuer Aldi-PC mit Dual-Core

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *