Drei neue Handys von Motorola

Modelle nehmen Stilelemente des Erfolgsmodells Razr V3 auf

Motorola stellt drei neue Handys im Stil seines erfolgreichen Modells Razr V3 vor. Alle drei Modelle, die Klapp-Handys V3i und PEBL sowie das klassische Mobiltelefon SLVR ohne Klappe, kommen im November in den Handel.

Das Motorola SLVR ähnelt dem Razr V3 sehr, kommt aber ohne Klappe aus. Das Quad-Band-Handy mit Bluetooth-Technologie ist 11,4 mal 49 mal 1,2 Zentimeter groß und hat einen integrierten MP3-Player, VGA-Kamera mit 4fach-Zoom sowie einen Steckplatz für eine Trans-Flash-Speicherkarte. Das Farbdisplay mit 176 mal 220 Pixeln Auflösung ist in die schwarze Metalloberfläche der Handys integriert. Die Tastatur entspricht der des Razr V3. Das SLRV wird für 279 Euro im Handel erhältlich sein.

Das Razr V3i soll an den Erfolg des 12 Millionen Mal verkauften Vorgängers anschließen. Es bietet eine 1,3-Megapixel-Kamera, einen 12 MByte großen internen Speicher und einen Einschub für Trans-Flash-Speicherkarten. Motorola verspricht aufgrund eines verbesserten Akkus 310 Stunden Standby-Zeit. Auch das V3i kommt mit Quad-Band-Technologie und Bluetooth in den Handel. Es soll 379 Euro kosten.

Das Motorola PEBL schließlich ist ein Klapp-Handy mit VGA-Kamera, Bluetooth und 5 MByte internem Speicher. Es ist im Vergleich zum Muster-Design des Razr runder, mattschwarz und hat laut Hersteller eine ovale, an einen Kieselstein angelehnte Form. Erst im aufgeklappten Zustand ähnelt es dem erfolgreichen Vorbild. Das Motorola PEBL wird für 369 Euro zu haben sein.

Screenshot

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Motorola

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Drei neue Handys von Motorola

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *