JVC führt Camcorder mit 30-GByte-Festplatte ein

Everio-Modelle bieten bis zu 37 Stunden Aufnahmekapazität

Die Everio-Serie von JVC vereint zwei Geräte in einem: einen leistungsstarken Camcorder, der im MPEG2-Format Videos aufnimmt, und eine 2-Megapixel-Kamera. Waren die ersten Geräte noch mit einem Microdrive von maximal 4 GByte Kapazität ausgestattet, sind nun zwei weitere Modelle mit deutlich größerem Speicherplatz verfügbar.

Bei den Modellen GZ-MG60 und GZ-MG70 kommen 1,8-Zoll-Festplatten mit 20 und 30 GByte zum Einsatz. Die Aufnahmezeit wächst damit auf 4,5 beziehungsweise 7 Stunden bei der höchsten Aufnahmequalität Ultra (Datenrate 9 MBit/s). Bei den weiteren Aufnahmeformaten Fine, Standard und Eco steigt die Aufnahmekapazität auf bis zu 25 respektive 37 Stunden.

Die handlichen Geräte mit USB-2.0-Schnittstelle verfügen über ein 10faches optisches Zoom und wiegen mit Akku nur 450 Gramm. Beide Modelle sind ab sofort für 999 (GZ-MG60) beziehungsweise 1099 Euro (GZ-MG70) erhältlich.

Video: Everio Camcorder

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, JVC

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu JVC führt Camcorder mit 30-GByte-Festplatte ein

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *