Windows XP Tablet PC Edition 2005 basiert auf Windows XP Professional, ergänzt um Handschrifterkennung und Stifteingabe. Das aktualisierte Betriebssystem für Tablet PCs hilft dem Benutzer beim Navigieren durch Windows, bei der Eingabe von Internetadressen, beim Ausfüllen digitaler Formulare und beim Zeichnen mit dem Stift. Es kann jedoch nicht mit einem radikal neuen Ansatz für die Benutzung von Tablet PCs mit einer optimierten Benutzeroberfläche aufwarten. So muss man ein Icon zum Beispiel immer noch zweimal mit dem Stift antippen, um ein Programm zu starten. Windows XP Tablet PC Edition 2005 bringt allerdings kleinere Verbesserungen gegenüber den Vorgängerversionen mit, zum Beispiel die Integration in Office 2003 sowie eine verbesserte Handschrifterkennung. Insgesamt schafft es das Betriebssystem gut, die Stifteingabe zu integrieren, und wenn man im Büro gerne Tablet PCs einsetzen möchte, wird man um Tablet PC Edition 2005 kaum herumkommen.

Setup

Benutzer der Originalversion des Tablet-Betriebssystems können kostenlos ein Upgrade auf der Microsoft-Website erhalten. Alle neuen Tablet PCs werden mit der Windows XP Tablet PC Edition 2005 ausgeliefert. Getestet wurde das Betriebssystem auf einem Toshiba Satellite R15. Nach dem Booten führt einen ein Setup-Assistent durch die Installation, die ähnlich verläuft wie bei Windows XP Home und Pro. Ein 34-seitiges gedrucktes Büchlein (im Lieferumfang enthalten) erläutert die grundlegenden Schritte zur Aktivierung und Konfigurierung des Betriebssystems und bietet nützliche Tipps in der Randspalte sowie eine Sektion mit Fragen und Antworten. Für die etwas komplizierteren Aufgaben wären allerdings Screenshots von Nutzen gewesen. Eine interaktive Einführung („Get going with Tablet PC“) erklärt, wie man mit dem Stift in den Menüs navigiert und wie man den Eingabebereich (Input Panel) zur Eingabe von Text benutzt. Zusätzliche Links führen einen zu Online-Tutorials, welche die mitgelieferten Anwendungen erklären, wie man die Zeichenerkennung verbessern, Dateien mit Notizen versehen und die Sprachausgabe nutzen kann. Insgesamt schafft es Microsoft sehr gut zu erklären, wie Tablet 2005 funktioniert. In nur fünf Minuten kann man auf diese Weise loslegen und sich Notizen machen, Dokumente markieren oder mit dem Stift herumkritzeln.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft Windows XP Tablet PC Edition 2005

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *