Die Sony Handycam DCR-DVD203 weist viele der Features auf, die die DCR-DVD403 zu einem so herausragenden DVD-Camcorder gemacht haben. Darunter sind die gute Videoqualität, eine schnelle Inbetriebnahme und die Möglichkeit der Aufnahme auf DVD. Bei widrigen Lichtverhältnissen schneidet die kleinere Kamera nicht so gut ab, und für Standbilder eignet sie sich auch nicht wirklich. Wenn man damit leben kann, stellt sie eine kostengünstige Alternative zur DVD403 dar.

Design

Die Sony Handycam DCR-DVD203 ist sehr kompakt, vergleichbar einem mittelgroßen Mini-DV-Camcorder. Mit ihren etwa 440 Gramm ist sie leichter als die DVD403.

Die DVD203 setzt auf eine minimalistische Bedienung und weist daher nur wenige Tasten für die üblichen Funktionen auf. Mit den zusätzlichen Tasten neben dem LCD-Display kann man die Aufnahme starten oder beenden und das Zoom-Objektiv bedienen. Es gibt aber auch eine herkömmliche Zoom-Wippe. Obwohl diese berührungsempfindlichen Tasten durchaus praktisch sind, erfordern sie einen so starken Fingerdruck, dass es kaum möglich ist, sie zu benutzen, ohne das Bild zu verwackeln.

Die meisten Funktionen erreicht man über Menüs auf dem berührungsempfindlichen Display. Man kann das Menü so anpassen, dass die am häufigsten benutzten Funktionen bereits auf der ersten Ebene erscheinen. Ungeübte Filmemacher können die Kamera per Knopfdruck auf die „Easy“-Taste in einen vollautomatischen Modus umstellen. Das DVD-Laufwerk befindet sich auf der rechten Seite des Geräts und öffnet sich nach oben, während der Akku an der Rückseite angebracht ist, sodass man problemlos DVDs oder Akkus austauschen kann, auch wenn das Gerät auf einem Stativ montiert ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Preisgünstige Alternative: Sony Handycam DCR-DVD203

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *