Leise berieselt die DVD: 10 Tipps für eine digitale Filmweihnacht

Zu Weihnachten mit der Familie gehört außer Gänsebraten und Spaziergängen im Schnee schon auch ein gemeinsamer gemütlicher Abend vor der Glotze. Wer sich dabei nicht auf die TV-Vorgaben verlassen will, könnte ja DVDs verschenken und die Weihnachtsgaben gleich auspacken und testen lassen. Angebote gibt es genug, neben aktuellen Kinohighlights stehen auch zahlreiche Angebote für Nostalgiker und Fernseh-Junkies im Regal.


header-image=http://www.cnet.de/i/dl/dvd/SP_header_DVDxmas.jpg

Zu Weihnachten mit der Familie gehört außer Gänsebraten und Spaziergängen im Schnee schon auch ein gemeinsamer gemütlicher Abend vor der Glotze. Wer sich dabei nicht auf die TV-Vorgaben verlassen will, könnte ja DVDs verschenken und die Weihnachtsgaben gleich auspacken und testen lassen. Angebote gibt es genug, neben aktuellen Kinohighlights stehen auch zahlreiche Angebote für Nostalgiker und Fernseh-Junkies im Regal.

Klassiker der TV-Unterhaltung: Mit den beiden DVD-Boxen von „Fackeln im Sturm“ kann man das ganze Fest vor dem Fernseher verbringen.
Bild von: Warner

Fackeln im Sturm (bereits erhältlich)

Der Bürgerkrieg ist vorbei. Die beiden Familien Main und Hazard, die über zwölf Folgen hinweg geliebt und gelitten haben, mussten herbe Schicksalsschläge hinnehmen. Nicht alle haben überlebt und längst nicht alle Konflikte sind gelöst. Das neue Schreckgespenst, das sein Unwesen treibt, heißt Ku-Klux-Klan! Großartige Szenarien, prächtige Kostüme und vor allem: viel Liebe und Leidenschaft – das wirkt immer und sorgte bei der US-Erstausstrahlung 1986 für Zuschauerrekorde. Das alles gibt es in zwei leider recht einfallslos gestalteten DVD-Boxen mit je drei Silberlingen. Bild (1,85:1) und Ton (Dolby Digital 2.0) sind durchschnittlich, Extras Fehlanzeige. Ein Pluspunkt: Die zwölf 90-minütigen Episoden liegen auch in der ungekürzten Originalfassung vor.


„Herbie Fully Loaded“ ist ein actionreiches Remake der Käferabenteuer aus den 70-ern.
Bild von: Buena Vista

Herby Fully Loaded (VÖ: 8.12.)

In Maggie Peyton (Lindsay Lohan), Tochter des Rennstallinhabers Ray (Keaton), steckt eine verkappte Rennfahrerin. Nur darf sie nicht. Schließlich starb ihre Mutter bei einem Autounfall. Doch mit Hilfe des Superkäfers Herbie erobert sie die Piste. Das Remake der Klassiker aus den 70er-Jahren ist ein echter Familienfilm, der mit brummenden Sound (5.1), in knallbunter Optik (1,85:1) und mit einer Menge Zusatzmaterial daherkommt.


Perfekt für eine Mutter-Tochter-Weihnacht: Die erste Staffel der „Gilmore Girls“ gibt es komplett auf DVD.
Bild von: Warner

Gilmore Girls – Staffel 1 (bereits veröffentlicht)

Serien, die sich Durchschnitts-Mama und -Tochter gemeinsam anschauen – gibt’s das außer „Sex and the City“? Ja – die 16-jährige Rory Gilmore (Alexis Bledel) und ihre coole Mutter Lorelai (Lauren Graham), selbst erst 32 Jahre alt, leben eine etwas andere Mutter-Tochter-Beziehung, die identifikationstauglich ist und für einen perfekten Frauenabend sorgen kann. Die 22 Episoden (sechs DVDs, 924 Minuten) der ersten Staffel sind eine Mischung aus humorvollen und ernsten Tönen, die sich voll und ganz den amerikanischen Werten verpflichtet, gleichzeitig aber eine Mutter-Tochter-Beziehung schildert, die der Traum vieler Heranwachsender sein dürfte. Die Scheiben kommen in ansprechender TV-Optik und mit netten Extras wie den „Gilmorismen“ und einer Originaldokumentation.


Die wichtigen Dinge des Lebens ohne Zeigefinger und in kindgerechter Zeichentrickoptik: 13 Episoden von Helme Heines Kinderkrimi „Ein Fall für Freunde“ erscheinen auf DVD.
Bild von: Warner

Ein Fall für Freunde (bereits veröffentlicht)

Helme Heine sorgt nicht nur bei den ganz Kleinen für leuchtende Augen. Der Kinderbuchautor hat für die „Sendung mit der Maus“ witzige und spannende Kinderkrimis entwickelt. Das Schwein Waldemar, Franz von Hahn und Johnny Mauser lösen in ihren Zeichentrickabenteuern nicht nur ungewöhnliche Fälle, sondern zeigen ganz nebenbei auch noch, worauf es im Leben wirklich ankommt. Die DVD enthält 13 kurzweilige Episoden.


Weihnachten ist auch irgendwie ein Land hinter dem Regenbogen: Die Doppel-DVD „Der Zauberer von Oz“ entführt in ein märchenhaftes Wunderland.
Bild von: Warner

Der Zauberer von Oz – Special Edition (bereits veröffentlicht)

Wenn Dorothy auf dem Gelben Backsteinweg nach Oz wandert, ihr „Over The Rainbow“ singt und hilft die skurrilen Wünsche ihrer Freunde – ein Gehirn für die Vogelscheuche, ein Herz für den Zinnmann, Mut für den feigen Löwen – zu erfüllen, dann ist das pure Magie. Das Märchenmusical, ein immer noch bezaubernder Filmklassiker von 1939, erscheint als Doppel-DVD mit knallbunten Bildern und neu abgemischtem Sound. Der Bonusteil ist ansehnlich und lässt den Zauber wieder auferstehen.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: DVD, Kaufberatung

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Leise berieselt die DVD: 10 Tipps für eine digitale Filmweihnacht

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *