AVM stellt neue Fritzbox vor

Neues Modell kommt mit USB-Host-Anschluss und kostet 249 Euro

AVM hat mit der Fritzbox Fon WLAN 7170 ein neues Modell seiner Fritzbox-Familie vorgestellt. Die Hardware vereint VoIP-Telefonanlage, WLAN-Router und DSL-Modem in einem Gerät. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 249 Euro, die Garantie läuft wie bei den anderen Fritzbox-Produkten fünf Jahre.

Telefongespräche sollen auch bei ausgeschaltetem Computer wahlweise über Internet (Voice over IP) oder das Festnetz geführt werden. Alle WLAN-Funkverbindungen sind laut AVM ab Werk mit dem sicheren WPA-Standard verschlüsselt. Mit der von AVM entwickelten Stick&Surf-Funktion sollen sich Computer ohne Konfiguration kabellos und sicher mit der Fritzbox verbinden lassen.

Dank eines USB-Host-Anschlusses sollen sich Speichersticks, Drucker oder Festplatten im gesamten Netzwerk nutzen lassen können. Zur neuen Fritzbox gehören außerdem Hard- und Software-Firewall sowie Komfortfunktionen wie Nachtschaltung, Klingelsperre oder ein Mailservice.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu AVM stellt neue Fritzbox vor

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *