Toshibas 3000-Euro-Notebook liegt Gutschein für WM-Ticket bei

Qosmio G30-137 hat Geforce Go 7600 und 200 GByte Plattenspeicher

Toshiba hat zwei neue Modelle seiner High-End-Notebook-Reihe Qosmio vorgestellt. Neues Spitzenmodell ist das G30-137 mit Core-Duo-Prozessor T2500, 1 GByte RAM, Nvidias Grafiklösung Geforce Go 7600 mit 256 MByte und 200 GByte Festplattenspeicher. Es hat einen 17-Zoll-Bildschirm mit 1440 mal 900 Bildpunkten Auflösung und kostet 2999 Euro.

Toshiba hat sich als Sponsor der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland eine besondere Motivation für den Käufer ausgedacht, sich registrieren zu lassen: Dem 3000-Euro-Notebook liegt ein Gutschein für eine Karte zu einem Vorrundenspiels bei, der nur bei Toshiba direkt eingelöst werden kann.

Das ebenfalls neue Modell F20-161 kommt ohne Kartengutschein und mit einem 15,4-Zoll-Bildschirm mit 1280 mal 800 Pixeln. Es bringt nur eine Festplatte zu 100 GByte mit, und der Prozessor entstammt der vorangegangenen Generation (Pentium M 750). Toshiba empfieht einen Verkaufspreis von 1999 Euro.

Beide Notebooks sind mit Dual-Layer-DVD-Brennern, TV-Tunerkarten für analogen und digitalen Empfang über Antenne sowie einem Kartenleser für fünf Formate ausgestattet. Eine Fernbedienung liegt bei, um die Multimedia-Eigenschaften auch vom Sofa aus nutzen zu können. Die Notebooks laufen unter Windows XP Media Center Edition.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Toshiba

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Toshibas 3000-Euro-Notebook liegt Gutschein für WM-Ticket bei

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *