Apple: Eine Milliarde Downloads im Music Store

Ergebnis wurde knapp drei Jahre nach der Markteinführung erreicht

Die Zahl der Downloads im Itunes Music Store von Apple hat die Milliardengrenze überschritten. Das Angebot war vor knapp drei Jahren im April 2003 in den USA eingeführt worden.

Der zunächst nur für Mac-Nutzer zugängliche Itunes Music Store verzeichnete zur Überraschung vieler schon nach einer Woche eine Million Downloads. Im Oktober desselben Jahres führte Apple dann auch eine Version für Windows-Nutzer ein, im Juni 2004 startete das Angebot in Europa.

Mit dem Erfolg des Music Store geht der Aufstieg des Ipod einher. Alleine im Weihnachtsgeschäft wurden 14 Millionen Player verkauft. Mit immer neuen Modellen wie dem Nano oder einer Video-Version konnte Apple den Absatz steigern.

In der Vergangenheit haben Schwergewichte wie Sony und Microsoft angekündigt, dem Apple-Angebot Konkurrenz machen zu wollen. Bislang blieben die Angriffe aber ohne spürbare Ergebnisse.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Apple

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Apple: Eine Milliarde Downloads im Music Store

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *