Kameras für fortgeschrittene Hobbyfotografen sind häufig für die schnelle und unkomplizierte Aufnahme von Fotos gedacht. Von belanglosen technischen Spielereien wie Motivprogrammen in Hülle und Fülle bleibt der Benutzer hier verschont. Die Kodak Easyshare P880 mit acht Megapixeln ist das Vorzeigemodell der als Aushängeschild des Unternehmens deklarierten P(erformance)-Serie. Dieses Modell bietet ein Weitwinkelobjektiv sowie Designelemente, Funktionen und Spezifikationen, die diesem Ruf zumindest dem Anspruch nach entsprechen. Aber die Umsetzung derselben erfolgt unterschiedlich gut und ist vielfach enttäuschend.

Design

Die Kodak Easyshare P880 ist eine so gut gebaute wie benutzerfreundliche Kamera, die mit zahlreichen Tasten ausgestattet ist und einen Ausflug in das unkomplizierte Menüsystem denkbar selten erforderlich macht. Die ganz in Schwarz gehaltene Kamera ist mit einem 5,8-fachen Zoom ausgestattet. Dank des großen Handgriffs kann sie ohne Probleme ruhig gehalten werden und ist auch für Fotografen mit größeren Händen sehr gut geeignet. Das 64 Millimeter große LCD-Display (2,5 Zoll) und der elektronische Sucher bieten während der Aufnahmen zahlreiche Informationen, aber beide Bestandteile sind aufgrund des fehlenden Detailreichtums zum manuellen Fokussieren nicht geeignet.

Leider aktualisiert sich die Anzeige zu langsam. Obgleich das im Stil einer digitalen Spiegelreflexkamera gefertigte Modell zu groß ist, um es in eine Handtasche oder gar in eine Jackentasche zu stecken, ist es insgesamt ausgewogen gestaltet und fühlt sich trotz seiner mehr als 450 Gramm eher wie ein Leichtgewicht an, was auch das Halten über einen längeren Zeitraum unproblematisch macht.

Die fast im Überfluss vorhandenen Bedienelemente sorgen für eine schnelle Bedienung dieser großen Kamera. Mit einem einzigen Tastendruck erhält der Benutzer Zugriff auf den Speichermodus, Weißabgleich, ISO-Empfindlichkeit, Messmodus, Blitztyp, Fokusart, Bildinformationen und auf die Bildwiedergabe. Zusätzlich gibt es einen programmierbaren Knopf zum Aktivieren des Belichtungsspeichers/AF und eine individuell belegbare Programmtaste für den direkten Zugriff auf eine frei zu wählende Funktion sowie Kodaks charakteristische Share-Taste zum Drucken und Übertragen von Bildern mithilfe des Easyshare-Systems mit Software und Druckern.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Simple Digicam: Kodak Easyshare P880

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *