Offizielles HDTV-Logo eingeführt

„HD ready“ könnte schon bald der Vergangenheit angehören

Die europäische Handelsorganisation der digitalen Technologie-Industrie EICTA hat gestern ein neues HDTV-Siegel vorgestellt. Nach dem bisher einzigen herstellerübergreifend eingesetzten „HD ready“-Logo will man damit eine klare Kennzeichnung von Geräten ermöglichen, die hochauflösende Fernsehsignale nicht nur darstellen sondern auch empfangen und decodieren können. Dies betrifft unter anderem HDTV-Empfangsboxen, DVD-Player und -Recorder sowie Fernseher, die mit einem eingebauten Digitalempfänger ausgestattet sind. Bereits in wenigen Wochen soll das neue Logo auf zahlreichen Geräten in Europa auftauchen.

„Als wir das HD ready-Logo in Angriff genommen haben, ging es in erster Linie darum, den beispielsweise durch DVDs erreichten Qualitätssprung im Bildbereich festzumachen“, erklärt Tony Graziano, Technischer Direktor bei EICTA. Die jetzt startenden HDTV-Übertragungen durch einige Senderstationen würden nun allerdings ein weiteres Siegel notwendig machen, das Konsumenten klar aufzeige, welche Geräte High-Definition-Signale nicht nur darstellen sondern auch empfangen und verarbeiten können, so Graziano. Er geht davon aus, dass die beiden Logos mitunter zu einer gewissen Verwirrung der Konsumenten beitragen könnten, wenngleich die EICTA durch den gesetzten Schritt eigentlich genau das Gegenteil bewirken wolle.

Mittelfristig glaubt Graziano, dass sich das neue HDTV-Logo in den nächsten drei bis fünf Jahren auf dem Markt durchsetzen wird. Es sei davon auszugehen, dass Hersteller zunehmend dazu übergehen werden, ihre Fernsehgeräte mit integrierten HDTV-Receivern auszustatten, so Graziano. Damit wäre auch die ab sofort geltende Unterscheidung in HD ready- und HDTV-Geräte obsolet. Besitzer von HD ready-Geräten müssen sich durch die Einführung des neuen Logos einstweilen aber keine Sorgen machen. Mit einem entsprechenden HDTV-tauglichen Decoder sind diese weiterhin für die HDTV-Zukunft gerüstet.

Wenig Hilfestellung durch die offiziellen Logos können sich Kunden allerdings weiterhin bei den verschiedenen HDTV-Formaten und der Qualität deren Verarbeitung erwarten. So lösen diverse Geräte die Anforderungen der beiden Formate 1080i und 720p auf unterschiedlich zufriedenstellende Weise, einziges Kriterium für das Siegel bleibt aber weiterhin die Darstellungsfähigkeit. Auch ist vielen Kunden beim Kauf eines HDTV-fähigen Gerätes nicht bewusst, dass die Umrechnung des herkömmlichen PAL-Signals diese vor einige Probleme stellen kann.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Offizielles HDTV-Logo eingeführt

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *