Microsoft will Adobe 2007 Konkurrenz machen

Software-Suite Expression mit drei Programmen für Designer geplant

Microsoft plant, 2006 eine Software-Suite für Designer und Illustratoren herauszubringen. Die Expression-Suite wird aus drei Produkten bestehen. Der Launch soll 60 bis 90 Tage nach Windows Vista erfolgen, sagte der zuständige Microsoft-Director Forest Key.

Key kündigte außerdem an, dass die erste Version von Expression Web Designer (eine so genannte Community Technology Preview) im Juni zum Test bereitstehen werde. Die Software, eine der drei Komponenten der Suite, wird das Erstellen von Webseiten mit Technologien wie Javascript abdecken.

Mit seinen für Grafik- und Benutzerschnittstellen-Entwicklung gedachten Produkten würde Microsoft vor allem Adobe Konkurrenz machen. Als Hersteller von Lösungen wie Photoshop oder Illustrator ist Adobe bei Designern und Grafikern beliebt. Mit der Übernahme von Macromedia hatte das Unternehmen auch Web-Development-Software wie die Produktreihe rund um die Flash-Technologie in sein Portfolio aufnehmen können.

Vergangene Woche hatte Microsoft auf der Web-Entwickler-Konferenz Mix ’06 Details zur Windows Presentation Foundation Everywhere präsentiert. Dabei handelt es sich um ein browserübergreifendes Werkzeug für die Darstellung auf verschiedenen Gerätetypen, das viele Beobachter als Flash-Konkurrenz sehen.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell, Microsoft

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Microsoft will Adobe 2007 Konkurrenz machen

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *