Schlecker plant Prepaid-Discountangebot

Telefonate in externe Mobilfunknetze und ins nationale Festnetz kosten 25 Cent pro Minute

Die Drogerie-Kette Schlecker bereitet für ihre Filialen ein Prepaid-Angebot mit dem Namen Smobil vor. Ein genauer Starttermin steht aber noch nicht fest. Das Discountangebot ist in Zusammenarbeit mit Vodafone entstanden. Telefonate in andere Mobilfunknetze und ins Festnetz kosten 25 Cent bei einer Taktung von 60/1. Das heißt, die erste Minute wird stets voll abgerechnet, danach geht es sekundengenau.

Anrufe von Smobil zu Smobil kosten einen Cent, wobei diese Offerte bis zum 30. Juni 2006 zeitlich und auch vom Volumen, nämlich auf 200 Minuten pro Monat, begrenzt ist. Was die Telefonate nach dieser Aktion kosten ist nicht bekannt. Gespräche ins Ausland schlagen mit 1,99 Euro zu Buche und eine SMS mit 19 Cent.

Das Smobil-Startpaket inklusive Aktivierung kostet 14,99, Euro und nach Angaben von Schlecker sind darin 10 Euro Gesprächsguthaben enthalten. Zum Angebot gibt es zusätzlich eine Aktion, mit der die Kosten für Telefonate gesenkt werden können: So schreibt Smobil zum Beispiel beim Kauf eines Guthabens von 19 Euro 6 Euro gut, was den Minutenpreis auf 19 Cent senkt. Mit einem weiteren Rechenkunststück schafft es Schlecker sogar, den Preis für eine Minute auf 15 Cent zu drücken. Dafür muss der künftige Kunde „nur“ zwei Guthaben von 19 Euro kaufen und bekommt damit eine Gutschrift von 8 Euro.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Aktuell

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Schlecker plant Prepaid-Discountangebot

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *