Das N70 und das 6680 von Nokia könnten als Zwillinge durchgehen: Die beiden Smartphones haben nicht nur ein fast identisches Design, sie bieten auch ähnliche Spezifikationen wie 3G-Konnektivität, einen Erweiterungssteckplatz für RS-MMC-Karten sowie die Symbian Series 60-Plattform. Erfreulicherweise bringt das Triband-Handy N70 als Upgrade-Modell verschiedene Neuerungen wie eine 2-Megapixel-Kamera und ein verbessertes Design mit. Aber kann das N70 auch an den Erfolg des Vorgängermodells anknüpfen?

Design

Mit einem Gewicht von 126 Gramm und Abmessungen von 10,9 mal 5,3 mal 1,8 Zentimeter ist das N70 nicht nur das kleinste und leichteste Mitglied der aktuellen N-Serie von Nokia, es ist auch noch etwas kompakter als das 6680. Darüber hinaus hat Nokia die Gesamtästhetik des Modells durch eine angenehm in der Hand liegende matte Lackierung und eine elegante metallische Umrandung von Display und Tastatur verbessert. Das im typischen Schokoriegelformat gestaltete Handy ist in zwei Farbkombinationen erhältlich – Ivory Pearl/Aubergine und Silber/Schwarz -, die wohl beide Geschlechter ansprechen dürften.

Das N70 ist ebenso wie das 6680 mit einem 176 mal 208 Pixel großen Display ausgestattet, das bis zu 262.000 Farben unterstützt. Der Bildschirm ist alles in allem scharf und bietet verschiedene Helligkeitseinstellungen für eine optimale Anzeige bei Tageslicht.

Besonders positiv hervorzuheben ist die mit einer Feder versehene Schiebeabdeckung, die das Objektiv der 2-Megapixel-Kamera schützt. Der Schiebemechanismus ist allerdings ein wenig schwerfällig und hätte durch Metallführungen leichtgängiger gestaltet werden können.

Abzüge gibt es dagegen für die winzigen Tasten. Während die Bedienelemente durch ihre Platzierung für eine intuitive Handhabung sorgen und ergonomisch gestaltet sind, um ein gutes Tastgefühl zu vermitteln, ist das Nummernfeld zu klein um eine SMS bequem tippen zu können, insbesondere für Benutzer mit großen Fingern. An beiden Seiten des Nummernfelds befinden sich jeweils zwei Tasten (Menü-, Mediengalerie-, Abbrechen- und Stift-Taste).

Eine zusätzliche Taste, mit der das 6680 nicht aufwarten kann, ist die Taste für die Mediengalerie, die bequemen Zugriff auf Bilder, Musik und Video bietet. Die Galerie ist wie ein Rad gestaltet und erlaubt das Scrollen durch alle Foto- und Video-Thumbnails. Das Laden der Thumbnails dauert allerdings eine gewisse Zeit. Das Mobiltelefon bietet vorinstallierte Animationen für verschiedene Situationen wie Geburtstage oder Küsse zum Flirten ebenso wie Filmelemente.

Für das Premium-Handy N70 spendiert Nokia eine umfassende Auswahl an Zubehör, darunter eine RS-MMC-Karte mit 64 MByte, ein Reise-Ladegerät, ein gepolstertes Lederband, ein Tuch zum Reinigen des Bildschirms, ein Headset, ein USB-Kabel und eine Installations-CD.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Smartphone mit Unterhaltungswert: Nokia N70

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *