Mit der Software „Fotos auf CDs und DVD 5.5“ ist es möglich, aus einzelnen digitalen Fotos eine Diashow mit Musik-Untermalung und Sonder-Effekten zu erstellen, die wahlweise am PC oder am Fernseher (DVD, VCD oder SVCD) betrachtet werden kann.

Wer schon mit anderen Produkten aus dem Hause Magix wie „Video Deluxe“ arbeitet, wird sich in der Programmoberfläche leicht zurechtfinden. Alle anderen benötigen etwas Einarbeitungszeit. Die Vollinstallation der Deluxe-Variante verschlingt 1380 MByte, die Minimalinstallation immerhin 745 MByte. Ärgerlich für Freunde eines aufgeräumten PCs: Standardmäßig werden Magix-Produkte nicht im Programme-Ordner installiert, sondern unter C:Magix. Natürlich hat der Nutzer die Möglichkeit, den Pfad abzuändern. Die Installation selbst ist nach etwa zehn bis 15 Minuten beendet. Danach muss man unter anderem aufgrund der zahlreichen Registry-Einträge neu starten.

Beim ersten Aufruf des Programms erwartet den Nutzer ein aufgeräumter, dreigeteilter Bildschirm: Im linken oberen Bereich ist ein Vorschaufenster für die Diashow zu sehen. Positiv: Dieses fällt im Vergleich zu Vorgängerversionen etwas größer aus. Rechts daneben findet sich der Auswahlbereich für die Fotos. Der Standard-Ordner kann vom User individuell geändert werden. Die einzelnen Bilder lassen sich per Drag&Drop auf das Storyboard ziehen, das den unteren Teil des Bildschirms einnimmt.

Wer mit dem Programm noch nicht vertraut ist, sollte zunächst einmal einige Fotos ins Storyboard ziehen und dann die „1-Klick“-Funktion nutzen: Mit dieser fertigt die Software eigenständig aus den Bildern eine eigene Fotoshow mit passenden Übergängen, Hintergrund-Musik und Spezialmusik an. Dabei kann der Nutzer auf diverse Vorlagen (beispielsweise Weihnachten, Fasching, Winterurlaub, Strandurlaub) zurückgreifen.

In der Version 5.5 sind diverse 3D-Clips neu hinzugekommen. So können die eigenen Bilder in einer virtuellen Galerie aufgehängt werden, durch die während der Fotoshow gewandert wird. Diese Vorlagen sind jedoch allesamt eher für kürzere Diashows geeignet. Wenn die Show länger als drei bis vier Minuten dauern soll, greift man besser zu eigenen Kompositionen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Diashow am PC: Fotos auf CD & DVD 5.5 im Test

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *