Der Viewsonic VX922 wird aufgrund seiner Reaktionszeit von 2 Millisekunden als superschneller LCD gehandelt. Kurz gesagt handelt es sich bei der Reaktionszeit um die Zeit, die ein Pixel benötigt, um vom aktiven in den inaktiven Zustand zu schalten. Eine schnelle Reaktionszeit bedeutet gewöhnlich eine klare und flüssige Bildwiedergabe bei Videos und Spielen. Der VX922 mit 19 Zoll Bilddiagonale ist der bisher schnellste hier getestete Monitor – der zweitschnellste ist mit 3 Millisekunden der Viewsonic VX924 – und legt bei Spielen hervorragende Leistungen an den Tag.

Weniger gut sieht es dagegen bei der DVD-Wiedergabe aus. Obwohl der Monitor gut gestaltet ist, bietet er nur begrenzte Einstellmöglichkeiten. Für Spielebegeisterte ist der Viewsonic VX922 eine gute Wahl, im allgemeinen Einsatz erbringen der NEC Multisync 1970VX oder der LG Flatron L1981Q aber ähnliche Leistungen und bieten dabei mehr Anpassungsoptionen zum gleichen Preis.

Beim Viewsonic VX922 kann der Bildschirm lediglich um 30 Grad nach vorne oder hinten geneigt werden. Man kann weder zwischen Hoch- und Querformat wechseln, noch den Bildschirm zur Seite drehen, noch die Höhe des Bildschirms verändern, ohne ein Telefonbuch unter den Standfuß zu legen. Trotz dieser Schwächen sind die Abmessungen gut berechnet: Der Bildschirm befindet sich etwa 13 Zentimeter über der Schreibtischoberfläche, also auf idealer Höhe. Die ergonomischen Eigenschaften dieses Bildschirms sind beispielsweise denen des Envision EN2028 weit voraus, der zwar über ein wenig mehr Einstellmöglichkeiten verfügt, aber so ungelenk und schlecht entworfen ist, dass das Arbeiten damit nur wenig Freude bereitet.

Abgesehen von seinen angenehmen Proportionen sieht der VX922 auf dem Schreibtisch auch sehr gut aus. Er hat einen eleganten schwarzen Rahmen, um den herum eine silberfarbene Einfassung verläuft, große Menütasten, die gut zum Rahmen passen, und einen stabilen, ringförmigen Standfuß. Zwei Kunststoff-Abdeckungen verbergen die Kabel des VX922 sowie die VGA- und DVI-Anschlüsse – für beide liegen Kabel bei. Unschöne Kabel bleiben so dem Blick verborgen und der VX922 sieht auch von hinten betrachtet hervorragend aus. Wie alle Displays von Viewsonic besitzt auch der VX922 ein übersichtliches und benutzerfreundliches Bildschirmmenü.

Ausstattung

Im Test schneidet der VX922 bei seiner nativen Auflösung von 1.280 mal 1.024 Pixel am besten in den Bereichen Bildschärfe und Gaming ab. Auch kleine Buchstaben sind gut lesbar und bei den Schärfeprüfungen ist kein digitales Rauschen auszumachen. Bei der Darstellung mehrerer Grauwerte kommt es bei den auf Displaymate basierenden Tests zu Intensitätsschwankungen beim Übergang von einer Stufe zur nächsten sowie zu Stauchungen im dunklen Bereich des Spektrums. Auf einigen Testbildern wird reines Weiß mit einem sichtbaren Gelbstich wiedergegeben und es gibt je nach Betrachtungswinkel drastische Intensitäts- und Farbunterschiede. Darüberhinaus fallen auch leichte Unregelmäßigkeiten bei der Farbwiedergabe des VX922 auf, darunter Blaustiche in den Rottönen und Rotstiche in den Blautönen sowie Maserungen in den dunklen Bereichen des Spektrums. Trotz dieser Fehler wirken die Farben auf diesem Monitor sehr lebendig.

Bei einer Reaktionszeit von 2 Millisekunden ist zu erwarten, dass die Bewegungen in Spielen und Spielfilmen hervorragend sind. Was Spiele angeht, werden diese Erwartungen beim VX922 auch erfüllt, die DVD-Wiedergabe bleibt jedoch dahinter zurück. Es gibt nicht weniger Streifenbildung oder Phantombilder als bei den meisten anderen Displays, außerdem ist im Hintergrund und auf einfarbigen Flächen ein starkes Rauschen auszumachen. Im Spielbetrieb sind die Details klar zu erkennen und die Bewegungen werden flüssig ohne erkennbare Phantombilder angezeigt. Auch die Farben sind lebhaft und die Umrisse scharf.

Viewsonic bietet umfassende Garantieoptionen an, allerdings sind die Wahlmöglichkeiten für den telefonischen Kundendienst und die Garantieleistungen etwas unübersichtlich. Die Basisgarantie erstreckt sich über den branchenüblichen Zeitraum von drei Jahren auf Teile, Verarbeitung und Hinterleuchtung. Gegen Aufpreis ist auch eine Verlängerung der Garantiezeit möglich.

Über die Kundendienst-Website von Viewsonic hat man Zugang zu einem E-Mail-Supportformular, einer interaktiven Datenbank, bei der man Fragen eintippt und Antworten erhält, White Papern, Treiber-Downloads und Antworten auf häufig gestellte Fragen. Ein telefonischer Kundendienst steht rund um die Uhr zur Verfügung, allerdings muss man sein Problem zunächst dem virtuellen Support-Assistenten auf der Website schildern, um eine Telefonnummer zu erhalten.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Reaktionsschnell: Viewsonic VX922

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *