HD-Labels – und was sie wirklich bedeuten

HD Compatible, HD Ready, Full HD, HDTV – zahlreiche Logos sollen dem Kunden, der High Definition möchte, beim Kauf von Hardware helfen. Eine Vielzahl von Labels, die die Sache eher komplizierter als leichter machen. Eine Entschlüsselung.

Vier Logos streiten sich in den Läden darum, den Kunden durch das Labyrinth der High Definition zu leiten: HD Compatible, HD Ready, Full HD und als jüngstes von allen HDTV. Die Aufgabe ist schwer, denn es gibt zahlreiche Kriterien: verschiedene Formate, Anschlüsse, Kopierschutzmechanismen… So viele Parameter, die man beachten muss, wenn man nicht möchte, dass die Hardware schnell veraltet oder sogar völlig unbrauchbar wird, weil sie überhaupt kein Bild mehr anzeigen kann.

HD Compatible

HD Compatible ist eine Bezeichnung, die sich weiter aufgliedert. Zu den gebräuchlichsten Formen zählen HD-fähig, HDTV Compatible und High Definition Compatible. Die vielen Bezeichnungen beweisen, dass sich die Hersteller nicht abgestimmt haben.

Fernseher und Videoprojektoren mit dem Label HD Compatible, die sehr früh auf den Markt gekommen sind, lassen vermuten, dass sie hochauflösende Videosignale unterstützen. Das ist falsch. Diese Produkte zeigen keine High-Definition-Bilder an. Die Unterstützung besteht lediglich darin, dass das Signal systematisch zunächst in eine Standardauflösung umgewandelt wird, bevor es auf dem Bildschirm angezeigt wird. Der Grund dafür ist einfach – dieser Gerätetyp bietet eine Standardauflösung von 720 mal 576 Pixeln, eine Auflösung also, die viel geringer ist als die Auflösungen der Formate HD 720p (1280 mal 720 Pixel) oder 1080i (1920 mal 1080 Pixel).

Ein „HD-kompatibles“ Gerät zu haben bedeutet also lediglich, dass man HD-Inhalte über einen Standardfernseher oder -videoprojektor wiedergeben kann. Aber warum sollte man das Abo für einen HD-Kanal bezahlen, wenn man ein schlechteres Bild hat? Alle High-Definition-Fans sollten dieses Label meiden.

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS
Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu HD-Labels – und was sie wirklich bedeuten

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *