Das 6030 ist ein weiteres einfach ausgestattetes Mobiltelefon von Nokia für diejenigen, die mit dem Handy hauptsächlich telefonieren möchten. Auf extravagante Funktionen wie Kamera, Media-Player und Bluetooth wurde daher verzichtet. Im Einzelhandel ist es vergleichsweise günstig (109 Euro ohne Vertrag), mit Vertrag auch kostenfrei erhältlich.

Das Nokia 6030 hat nicht nur eine relativ einfache Ausstattung, sondern auch ein einfaches Design. Mit einer Größe von 104 mal 44 mal 19 Millimetern und einem Gewicht von 90 Gramm ist das 6030 eine Idee zu wuchtig und eckig. Allerdings sorgen abgerundete Ecken und die Farbgestaltung, eine glänzende schwarze Hülle und silberne Details, für eine stilvolle Ausstrahlung. In den Farben Silber und Champagne ist das Mobiltelefon ebenso erhältlich. Das Display überzeugt mit 65.536 Farben und einer Bildschirmdiagonale von 39 Millimetern nicht wirklich. Die Schriftgröße kann nicht verändert werden, dafür aber wenigstens der Kontrast.

Unter dem Display befinden sich die Navigationskontrollen, bestehend aus zwei Softkeys und einem 4-Wege-Knopf mit einer Schnelltaste für SMS, Browser, Adressbuch, eigene Dateien und Menü, wobei die Belegung der Schnelltaste nicht verändert werden kann. Darunter befinden sich die Tasten Wählen und Auflegen. Alle genannten Tasten sind zwar recht komfortabel, fühlen sich aber etwas wackelig an, was beim Navigieren irritiert. Die erhöhten und abgerundeten Zifferntasten sind dagegen viel ausgefeilter, so dass man die Ziffern auch nach Gefühl und ohne Hinsehen eintippen kann. Wie bei fast allen Nokia-Handys befindet sich auch hier die Einschalttaste am oberen Rand des Geräts. Unten am Rand sind die Buchsen für Aufladegerät und Kopfhörer integriert.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Robustes Mobiltelefon: Nokia 6030

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *