Test und Video: Was bringt das Windows Vista Media Center?

Zusammen mit Windows Vista feiert auch eine neue Media-Center-Version ihr Debüt. ZDNet hat die Software einem Test unterzogen: Trotz überzeugender Veränderungen bleiben einige Wünsche offen.

Mit dem Ende 2002 eingeführten Media Center folgte Microsoft den Anforderungen der Anwender, die sich wünschten, PCs zunehmend auch für Unterhaltungsfunktionen zu nutzen. Nach dem zögerlichen Start hat das Konzept inzwischen an Fahrt gewonnen, inzwischen wurden mehr als zehn Millionen Geräte mit dem Betriebssystem verkauft.

Zusammen mit Windows Vista kommt Anfang 2007 die vierte Version des Media Center auf den Markt. Eine separate „Media Center Edition“ wird es künftig aber nicht mehr geben, stattdessen ist die Software Teil der Vista-Varianten Home Premium und Ultimate. ZDNet hat das neueste Release (Build 5456) getestet.

[legacyvideo id=0]

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS
Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Test und Video: Was bringt das Windows Vista Media Center?

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *