Die Samsung Digimax L85 ist eine überraschend funktionelle 8-Megapixel-Digitalkamera. Das klobige Retro-Design täuscht über die flexible und hochwertige Funktionsausstattung hinweg, zu der auch die einzigartige Möglichkeit gehört, Daten per HDMI auszugeben. Zugegeben ist HDMI bei einer Digitalkamera mehr ein Gimmick als etwas Nutzbringendes, aber der Reichtum an manuellen Einstellmöglichkeiten und Bildfunktionen werden bei jedermann, der anständige Aufnahmen machen möchte, Gefallen finden. Für den, der mit ihrer Tendenz zu Farbrändern an den Kanten und dem Fehlen einer schnellen Belichtungsserienfunktion zurechtkommt, erweist sich die Samsung Digimax L85 als flexible und hochwertige Kamera.

Design

In einem Markt, auf dem es vor kreditkartengroßen, superdünnen, verchromten Schnappschuss-Kameras nur so wimmelt, mutet das griffige, gummierte Gehäuse der Samsung Digimax L85 mit seinen mattsilbernen Akzenten wie eine Hommage an das Kameradesign vergangener Zeiten an. Dennoch beherbergt ihr untersetztes, 224 Gramm schweres Gehäuse ein recht gewöhnliches Steuerungslayout.

Der Großteil der Steuerelemente der Kamera sind an der Rückseite zu finden – der Kippschalter für den Zoom, ein Vier-Wege-Schalter mit Bestätigungstaste und vier weitere Tasten für Blende, Zeit, manuell, Effekte, Belichtungskompensation, Papierkorb und Wiedergabe, Drucken – sowie auch das 2,5-Zoll-LCD. An der Oberseite der Kamera befinden sich die Einschalttaste, der Auslöser und das Auswahlrad für die Funktionen. Der Mehrwegschalter wird sowohl zum Navigieren durch das Menüsystem der Kamera als auch zum direkten Aufrufen von Blitz, Makro, Selbstauslöser und Sprachnotizen verwendet.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Samsung Digimax L85

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *