Mehr Leistung fürs Auto: Was kann und darf Chiptuning?

Es ist verlockend, das eigene Fahrzeug mit einigen elektronischen Tricks in eine höhere Leistungsklasse zu katapultieren. Wer Chiptuning in Auftrag gibt, muss jedoch gewisse technische und rechtliche Fallstricke beachten.

Eine besonders raffinierte Form des Auto-Tunings gewinnt immer mehr an Bedeutung, das sogenannte „Chip-Tuning“. Damit wird das Egomobil zum Super-Chip auf Rädern. Das Umprogrammieren und die Entwicklung neuer Software gehören mittlerweile zum Alltag der Autotuner und Werkstätten. Die mechanische Reparatur verliert demgegenüber weiter an Bedeutung.

Offenbar ist dieser Wirtschaftszweig mittlerweile zum deutschen Exportschlager gereift. Nach Schätzung von Experten machen deutsche Premium-Tuner mit Chiptuning über die Hälfte ihres Umsatzes im Ausland. „Mit seriösem Chiptuning ist eine begrenzte Leistungssteigerung möglich, ohne dass dies zu einem übermäßigen Verschleiß an Motor und Getriebe führen muss“, relativiert Roger Eggers, Produktmanager für amtliche Dienstleistungen beim TÜV Nord.

Die Tücke liegt im Detail. Meist sind die Erwartungen des Kunden zu hoch geschraubt. Hinzu kommen Plagiate, Produktpiraterie und Fälschungen. Und oftmals ist den Kunden nur vage klar, worum es geht. Je namhafter der Tuner, umso größer das Risiko einer Raubkopie. „Es gibt auf diesem Markt mehr schwarze als weiße Schafe“, bilanziert Hans-Jörg Königer, Geschäftsführer des Verbands deutscher Automobiltuner (VDAT e.V.). Auf Billiganbieter, die unter falscher Flagge segeln, ist schon so mancher Kunde hereingefallen.

Denn unter Chiptuning versteht man zunächst einmal nur den Eingriff in das Motormanagement des Fahrzeugs mit dem Ziel, die Leistung des Motors zu steigern und eine optimale Kraftstoffverbrennung zu erzielen. Jeder elektronisch geregelte Motor enthält einen Chip, auf dem alle Daten zur Steuerung und Regelung des Motors gespeichert sind, so zum Beispiel die Kapazitäten von Turbolader, Einspritzpumpe und Temperatur.

Neueste Kommentare 

Eine Kommentar zu Mehr Leistung fürs Auto: Was kann und darf Chiptuning?

  • Am 10. Dezember 2007 um 07:45 von Chiptuning

    Chiptuning
    Seriöse Tuner bieten in der Regel ein Gutachten zu Chiptuning an. Sehr günstige Angebote können das in der Regel nicht. Deswegen sollte man in dem Bereich meiner Meinung nach nicht sparen. So hat man mehr von seinem Motor und erlebt keinen vorzeitigen Motorschaden!

    grüße

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *