Wer sich gerade nach einem neuen Fernseher umschaut, kann leider nicht davon ausgehen, dass alle neuen 1080p-Fernseher eine gute HD-Leistung liefern. Höchstens der Kauf eines Fernsehers der obersten Preisklasse garantiert hervorragende Leistungen. Doch ist das nicht die einzige Chance, ein sehr gutes Bild zu erhalten.

Der Toshiba Regza 37WLT68 verfügt nicht über einen 1080p-Bildschirm. Er skaliert die Bilder von HD-Quellen, einschließlich 1080p, herunter. Dennoch zeigt er sie mit nativer 720p-Auflösung und exzellenten Ergebnissen an. Außerdem ist der Fernseher durch die etwas geringere Auflösung sehr viel billiger als Full-HD-Modelle (in Onlineshops gibt es ihn schon für unter 1100 Euro). So bleibt noch etwas Geld für das HD-Material übrig, das man auf dem Fernseher anschauen will.

Design

Die WLT68-Serie unterscheidet sich im Styling etwas von der WLT66-Serie, wobei erstere auf einem drehbaren Fuß montiert ist. Der Fernseher glänzt in der Farbkombination Lackschwarz und Silber. Der Lautsprecher sitzt hinter dem Bildschirm, wodurch das ganze Gerät schlank und elegant wirkt.

Die Anschluss-Optionen des Sets sind in dieser Preislage unerreicht. Es verfügt über drei HDMI-Anschlüsse, zwei Scart-Eingänge, einen Komponenten-Video-Eingang und einen D-Sub-Anschluss für die Verbindung mit einem PC. (Der HDMI ist, wie bei Toshiba-Fernsehern üblich, nicht PC-tauglich.) Es gibt außerdem Audio-Eingänge für die Komponenten- und RGB/HDMI-Anschlüsse. Dadurch kann man den Fernseher problemlos mit einem Media-Center-PC betreiben, auch wenn man dann nur die verlustbehaftete Qualität analoger Übertragung bekommt. Ein digitaler Audio-Ausgang ist über einen optischen Stecker ebenfalls vorhanden. Diese Funktion erfordert jedoch digitale TV-Signale.

Auf der rechten Seite des Bildschirms sitzt der dritte HDMI-Eingang, dazu zusätzliche Composite- und S-Video-Ports. Über den seitlichen HDMI-Eingang lässt sich wunderbar eine Spielekonsole anschließen, ohne dass man umständlich nach einem Anschluss auf der Rückseite des Gerätes suchen muss.

Die Fernbedienung ähnelt der vieler anderer Toshiba-Fernseher der Reihen WLT66 und WLT68. Es dauert ein wenig, bis der Fernseher auf einen Knopfdruck reagiert. Das strapaziert die Nerven. Nach einer Weile lernt man jedoch, kurz zu warten bis der Fernseher macht, was er soll.

Funktionsumfang

Der Regza 37WLT68 von Toshiba unterstützt jede Video-Auflösung bis zu 1080p über die HDMI-Anschlüsse. Der Bildschirm selbst kann aber nur eine Auflösung von 1366 mal 768 Bildpunkten anzeigen. Das bedeutet, dass alle eingehenden 1080p-Signale vor dem Anzeigen herunterskaliert werden. Das Bild ist trotzdem gut – und es wird noch besser, je stärker das eingehende Signal ist.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Spitzenbild im Standardformat: Toshiba Regza 37WLT68

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *