Gelb und schnell: Das neue Lamborghini-Notebook

Wer Wert auf die Optik seines Notebooks legt, muss zu einem Macbook greifen. Oder zu einem Notebook im Rennwagen-Look – etwa dem neuen Lamborghini VX2 von Asus. Von außen glänzt es, aufgeklappt wirkt es edel, und im Inneren sorgen zwei Prozessorkerne für beeindruckende Werte.


IMAGE=http://www.cnet.de/i/dl/tof/tof_asus-vx2.jpg

Das Asus VX2 ist die zweite Generation des Lamborghini-Notebooks. Von außen beeindruckt es, je nach Ausführung, in hochglänzendem gelb oder in stylischem Carbon-Look. Die mit schwarzem Leder bezogene Innenseite – gelbe Nähte setzen hier Akzente – sorgt für weitere neidische Blicke nach dem Aufklappen.

Und unter der Haube ist der Bär los. Nicht acht Zylinder, aber immerhin zwei Prozessorkerne sorgen hier für Dampf – mit 2160 MHz auf dem Drehzahlmesser, 2 GByte Turbo-RAM und Geforce-Go-7700-Grafikkarte. Trotz der sportlichen Auslegung beeindruckt die mögliche Zuladung von 160 GByte – hier scheint alles zu stimmen.

Eine tolle, aber auch teure Sache. Mindestens 2500 Euro muss man rechnen. Darf ein gelb angestrichenes Notebook so viel kosten? Ist es nur etwas für Angeber, wirkt Leder um die Tastatur spießig und das aufgeklebte Logo des italienischen Sportwagenbauers lächerlich? Oder drücken sich Männer ihre Nasen künftig nicht mehr nur an den Scheiben von Autohäusern platt, sondern auch an denen von Computerläden? Stimmen Sie ab!

> Zur Bildergalerie

CNET für mobile Geräte:
Android-App Google Currents App for iOS

Themenseiten: Asus, Top oder Flop

Artikel empfehlen:
Fanden Sie diesen Artikel nützlich?
Content Loading ...

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Gelb und schnell: Das neue Lamborghini-Notebook

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *