On the Road: Blaupunkt Travelpilot Lucca 5.2

Im Einsatz gefilmt: Das Blaupunkt Travelpilot Lucca 5.2 präsentiert sich live auf der Straße. Vier Videoclips zeigen das Navigationssystem in der Praxis: Wie ist die Menüführung, wie schnell die Routenberechnung? Wie gut ist die Sprachausgabe?

Im Einsatz gefilmt: Das Blaupunkt Travelpilot Lucca 5.2 präsentiert sich live auf der Straße. Vier Videoclips zeigen das Navigationssystem während der Fahrt.

Verschiedene Routen führen unseren Fahrer über Autobahnen und Landstraßen, durch Ortschaften und Städte. Dabei ist eine Kamera permanent auf das Lucca 5.2 gerichtet und nimmt Display- und Sprachausgaben ohne Unterbrechnung auf. Das Ergebnis sind die vier folgenden Videoclips, die bei der Kaufentscheidung helfen.

Zusammenfassung
[legacyvideo id=88072612]

Autobahn

flash||reviews/2007/navi-blaupunkt-autobahn|/i/dl/specials/navis/lucca-52-autobahn.jpg

Landstraße

flash||reviews/2007/navi-blaupunkt-ueberland|/i/dl/specials/navis/lucca-52-landstrasse.jpg

Menüführung

flash||reviews/2007/navi-blaupunkt-menu|/i/dl/specials/navis/lucca-52-menu.jpg

ids=39025622


Auf den ersten Blick fällt beim Travelpilot Lucca 5.2 von Blaupunkt das elegante Design des Gehäuses auf. Die wenigen Tasten sind schön integriert. Etwas gewöhnungsbedürftig sind lediglich die berührungssensitiven Seitenränder, die das Ändern der Lautstärke sowie den Zoom der Karte ermöglichen.

Nach der kurzen Ladezeit beim Einschalten präsentiert der Travelpilot sein aufgeräumtes Hauptmenü. Es zeigt auf Anhieb die multimediale Ausrichtung; schließlich sind Video- und Musikplayer sowie eine Fotowiedergabe installiert. Über die Halterung lassen sich weitere Bildquellen einspeisen – etwa eine Rückfahrkamera oder ein DVD-Player. TMC ist ebenfalls integriert.

Die Menüführung der Navigation ist hervorragend und logisch. Große beschriftete Icons führen schnell zur Zieleingabe oder den Einstellungen. Leider blendet das Gerät bei der Zieleingabe nicht verfügbare Buchstaben nicht aus.

Auch die Zielführung gibt kaum Anlass zu Kritik. Die optische Darstellung ist hübsch; alle wichtigen Informationen lassen sich mit einem Blick erfassen. Die akustischen Fahranweisungen sind klar und deutlich. Nett: Beim Überschreiten der Geschwindigkeit warnt das Gerät mit einem vornehmen „Achtung“.

Insgesamt handelt es sich beim Lucca 5.2 also um ein hervorragend ausgestattetes Allround-Navigationssystem mit erstklassiger Bedienung.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu On the Road: Blaupunkt Travelpilot Lucca 5.2

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *