Wenn man Bluetooth hört, denkt man sofort an gewisse „Geschäftsleute“, die 20 Stunden am Tag im Borg-Look mit nervigen Headsets herumlaufen. Aber mit den neuen DR-BT50 gibt es jetzt äußerst elegante Bluetooth-Kopfhörer. Sie sind nicht für den ständig kommunizierenden Geschäftsmann gedacht. Die Zielgruppe setzt sich eher aus trendbewussten Mittzwanzigern zusammen, die ihre MP3s über das Handy hören wollen.

Mit einem eingebauten Mikrofon, einigen Musik-Player-Tasten und sogar Tasten für die Ordnernavigation, die an der Seite untergebracht sind, verfügen die DR-BT50 über ein beachtliches Potenzial.

Design

Da man das Sony-Headset über den Kopf stülpt, spielt ein angenehmer Sitz die entscheidende Rolle. Im Test fällt zunächst die weiche Polsterung der Ohrmuscheln und des Bügels auf. Die erstaunlich bequemen Ohrmuscheln üben keinerlei Druck auf die Ohren aus. Sie bieten auch über längere Zeit einen hohen Tragekomfort. Die weichen Kopfhörer umschließen das stressanfällige Ohr fast zärtlich. Benutzer mit empfindlichen Gehörrezeptoren werden sich wohlig umsorgt fühlen.

Die Muscheln sind flexibel einstellbar. Damit passen sie auch über den dicksten Schopf. Klappt man sie nach innen, ergibt das eine zweckmäßige Halbkreisform. Auf diese Weise lassen sich die Kopfhörer problemlos in der mitgelieferten gepolsterten Tragetasche verstauen.

Funktionsumfang

Die Inbetriebnahme der Kopfhörer ist recht einfach. Um die Bedeutung der blinkenden LEDs zu entschlüsseln, muss man aber doch das Handbuch zu Rate ziehen. Sobald sie einsatzbereit sind, können die DR-BT50 natürlich als herkömmliche Kopfhörer verwendet werden. Dank des eingebauten Mikrofons funktionieren sie aber auch als kabelloses Headset für Mobiltelefone. Die Klangqualität ist gut. Die Sprachaufnahme über das Mikrofon kann sich ebenfalls hören lassen.

Verschiedene Tasten für Lautstärke und Navigation erlauben die Fernbedienung eines MP3-Players oder Bluetooth-fähigen Handys. Darüber hinaus gibt es ein kleines, aber wirklich praktisches Bedienelement: eine Taste an der Seite, über die man Anrufe annehmen kann.

Bei einem Anruf unterbricht die Musikwiedergabe automatisch. Über die Kopfhörer wird man direkt mit dem Anrufer verbunden. Beendet man das Gespräch, setzt die Musik genau an der richtigen Stelle wieder ein. Man muss weder das Telefon noch den MP3-Player aus der Tasche nehmen. Perfekt.

Performance

Abgesehen vom Tragekomfort spielt auch die Klangqualität eine wichtige Rolle. Die Sony DR-BT50 zeichnen sich durch eine hervorragende Basswiedergabe aus. Sie bieten ordentlich Power bei basshaltigen Stücken wie „Slam“ von Pendulum. Der Klang ist fast so gut wie bei einem Live-Konzert.

Fans von Dance und Drum’n’Bass werden die Klangqualität besonders schätzen. Die mittleren Frequenzen klingen bei höheren Lautstärken allerdings etwas trübe.

Fazit

Sony hat mit den DR-BT50 wirklich solide, bequeme Kopfhörer mit großartiger Klangqualität und genau dem richtigen Funktionsumfang auf den Markt gebracht. Selbst wenn man keinen Sony-MP3-Player und kein Handy von Sony besitzt, funktionieren die BR-BT50 problemlos. Wer bereit ist, 195 Euro für ein Bluetooth-Headset auszugeben, sollte sich dieses Modell ganz genau ansehen.

Neueste Kommentare 

Noch keine Kommentare zu Bluetooth-Stereo-Kopfhörer mit sattem Klang: Sony DR-BT50

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *